Expertenwissen

Schiebetür am Schrank? Montage leicht gemacht

Schiebetür zur Trennung von Hausflur und Wohnbereich

Ob als Raumteiler, für Schränke oder Kommoden: Schiebetüren sind überall dort ideal, wo Platz gespart werden soll. Anders als Türen zum Aufklappen benötigen sie beim Öffnen nämlich keinen zusätzlichen Raum und sind daher bestens für alle Wohnsituationen geeignet, in denen es etwas beengter zugeht.

 
Vielleicht suchst du nach einer edlen Front für deinen Kleiderschrank, die sich harmonisch ins Gesamtbild deines Schlaf- oder Ankleidezimmers einfügt? Oder du möchtest unschöne Ordner im Arbeitszimmer hinter einer schlichten Schiebetür verschwinden lassen? Sowohl für Schränke, Kommoden als auch für High- oder Sideboards bietet deinSchrank.de dir beim Maßmöbel-Konfigurieren die Möglichkeit, aus einer Vielzahl moderner und praktischer Schiebetüren zu wählen.

Bei uns bestimmst du nicht nur die Maße und die Innengestaltung deines Möbelstücks ganz allein, sondern eben auch die jeweilige Türvariante und das Design der Fronten. Doch wie genau werden Schiebetüren eigentlich angebracht und was ist bei der Schiebetür-Montage zu beachten? Egal ob du beispielsweise eine Schiebetür aus Glas im Badezimmer als Spritzschutz für die Dusche montieren oder eine edle Schiebetür aus Holz als dekorativen Sichtschutz vor einer Wandnische nutzen möchtest: Wir geben dir hilfreiche Tipps für den Schiebetür-Aufbau.

Schiebetüren: praktische und stilvolle Alternative zu gewöhnlichen Schranktüren

Schrank- oder Regalsysteme mit Schiebetüren sind ideal für dich, wenn du dir mehr Platz daheim wünschst. Ob du dir im Wohn-, Schlaf- oder Arbeitszimmer ein persönliches Homeoffice einrichten oder eine Nische unter einer Dachschräge bestmöglich als Stauraum nutzen möchtest: Schiebetüren sind nicht nur eine praktische, sondern auch optisch ansprechende Alternative zu klassischen Schranktüren. Für die Ausstattung einer begehbaren Ankleide oder für Badmöbel in kleinen Badezimmern sind Schiebetüren ebenfalls eine gute Wahl. Und auch, wenn du den dir zur Verfügung stehenden Platz in deinem Flur bestmöglich ausnutzen möchtest, lohnt es sich, einmal über einen Schuhschrank oder ein anderes Stauraummöbel mit Schiebetüren nachzudenken. Selbst Eckschränke lassen sich mit Türen zum Schieben ausstatten. Das bedeutet noch mehr Gestaltungsfreiheit bei der Konfiguration deiner Wunschmöbel. Die Schiebetür-Montage ist übrigens einfacher, als du vielleicht denkst!

Wir möchten dir das Prinzip unserer Schiebetüren in diesem Artikel einmal genauer vorstellen. Die besten Mechanismen sind unserer Meinung nach die, die nicht nur genial, sondern auch einfach sind. Komplizierte Konstruktionen mit vielen Einzelteilen bergen bei der Montage viele Fehlerquellen und können in Sachen Aufbau eine richtige Herausforderung darstellen. Zum Glück ist das praktische Prinzip unserer Schiebetüren schnell erklärt und leicht verständlich. Schau dir einfach unsere Fotostrecke zur schnellen und einfachen Schiebetür-Montage an – und in wenigen Schritten steht dein neues Maßmöbel!

Keine Angst vor dem Schiebetüren-Aufbau

Möchtest du eine Schiebetür als Raumteiler einbauen, sie als platzsparendes Schließelement für ein Schrank- oder Regalsystem nutzen oder eine Schiebetür im Badezimmer zum Sicht- oder Spritzwasserschutz installieren? Wie wir aus Erfahrung wissen, wirft die Montage von Schiebetüren immer wieder Fragen auf. Besonders bei der Vorstellung, ein großes Möbelstück wie etwa einen Kleiderschrank mit Schiebetüren selbst aufzubauen, bekommen manche Kunden so ihre Zweifel. Aber keine Angst: Der Schiebetüren-Aufbau ist nicht kompliziert und auch von Ungeübten problemlos durchführbar. Falls auch du Respekt vor dem Aufbau deines Schiebetüren-Maßmöbels hast, sieh dir einfach unsere Bilderstrecke an. Du wirst erstaunt sein, wie einfach unsere vormontierten Schiebetüren angebracht werden. Die wesentlichen Elemente deiner Schiebetüranlage sind die Bodenschiene, die Deckenschiene und die Schiebetür. In unserem Beispiel wird eine vierflügelige Schiebetür an einen Schrank montiert.

1. Schritt: Deckenschiene montieren

Unser Schiebetürsystem ist ein „stehendes System“, das heißt die Schiebetür wird nicht eingehängt, sondern liegt auf der Bodenschiene auf. Die Deckenschiene dient also in erster Linie als Führung für die Schiebetür und wird deshalb auch Führungsschiene genannt. Damit verringert sich die Traglast der Decke auf ein Minimum.

Vor der eigentlichen Schiebetür-Montage werden zunächst Löcher für die Befestigung der Deckenschiene gebohrt. Hierzu hältst du die Führungsschiene an die vorgesehene Stelle an der Decke und bohrst durch die Schiene in die Decke hinein.

Montage der Deckenschiene

Anschließend schlägst du die Dübel in die Bohrlöcher und schraubst die Führungsschiene fest. Damit ist der erste von drei Schritten getan. Deine Führungsschiene ist fixiert und sorgt dafür, dass deine Schiebetür nicht mehr wegkippen kann.

2. Schritt: Bodenschiene anbringen

Im zweiten Schritt befestigst du die Bodenschiene. In diese Schiene sind schmale Rillen gefräst, in denen die Rollen der Schiebetür laufen. Wir haben zwei verschiedene Arten von Schienen: eingelassene sowie aufgesetzte Bodenlaufschienen. Wenn noch kein Fußboden verlegt wurde, eignen sich eingelassene Schienen besonders gut. Die aufgesetzte Bodenlaufschiene ist nur 4,5 mm flach und an den Seiten abgesenkt. Damit stellt sie auch für Rollstuhlfahrer kein Hindernis dar.

Befestigung der Bodenlaufschiene

Die Bodenschiene wird an der Deckenschiene ausgerichtet. Lass hierzu einfach ein Lot von der Deckenschiene auf den Boden herunter, damit du siehst, wo genau du die Bodenschiene anbringen musst. Handelsübliches Silikon, welches im Lieferumfang enthalten ist, reicht völlig aus, um die Bodenschiene auf festem Untergrund zu fixieren. Bei der Schiebetür-Montage auf Teppichboden kann die Bodenschiene auch festgeschraubt werden.

3. Schritt: Schiebetüren einsetzen

Unsere Schiebetüren sind komplett vormontiert. Du setzt sie ein, indem du erst das obere Ende in die Führungsschiene einfügst und dann das untere Ende auf der Bodenschiene absetzt.

Einsetzen der Schiebetürflügel

Das war es schon mit dem Schiebetür-Einsetzen beim Aufbau eines Schranks. Mit unserem Maßmöbel-Konfigurator kannst du übrigens nicht nur die Möbel-, sondern auch die Raumplanung in die eigenen Hände nehmen. Konstruiere beispielsweise eine begehbare Ankleide, einen cleveren Raumtrenner oder ersetze Durchgangstüren durch moderne, barrierefreie Gleittüren. Lass dich inspirieren und lass deinen ganz individuellen Einrichtungstraum mithilfe unseres Planungstools mit wenigen Klicks Realität werden!


Bilder: Quelle – deinSchrank.de