Bauen

Sichtbeton für Haus und Wohnung: beliebter Baustoff

Beton hat eine lange Tradition: Schon vor über 2.000 Jahren schätzte man ihn im alten Rom als wertvolles Material, um Gebäude zu bauen. Während er sich bei uns häufig hinter Putz versteckt, wird jedoch Sichtbeton immer beliebter: Wände, Treppen und sogar Möbel werden aus diesem spannenden Material gefertigt. Sichtbeton bringt einen eigenen Look mit sich, der zwar nicht jedermanns Sache, aber definitiv faszinierend ist. Wir haben für dich praktische Tipps zum Bauen und Einrichten mit Sichtbeton zusammengetragen.

Was ist Sichtbeton?

Wie der Name schon sagt, soll Sichtbeton sichtbar bleiben. Im Unterschied zu Beton wird Sichtbeton also weder verputzt noch verblendet. Das bedeutet, dass die Oberfläche zu sehen ist – und diese fällt je nach Herstellungsart bei jedem Sichtbetonteil unterschiedlich aus. Jedes Stück ist also ein Unikat mit einzigartiger Struktur.

Die Textur von Sichtbeton entsteht unter anderem durch die Schalung, die genutzt wird. Dabei handelt es sich um eine Hohlform, in die der Beton gegossen wird. Oft sind diese Formen strukturiert, sodass der Sichtbeton eine Textur erhält. Weitere Strukturen können im Anschluss mithilfe von Schleif- oder Poliergeräten geschaffen werden.

Sichtbeton kommt vor allem in öffentlichen, oft repräsentativen Gebäuden zum Einsatz, wird aber auch für die private Wohnung beziehungsweise den Hausbau immer populärer. Er eignet sich für große Spannungsbögen, sodass sich mit Sichtbeton große, helle Räume mit riesigen Fenstern schaffen lassen. Auch als stabile und unverwüstliche Arbeitsfläche in der Küche oder als robuster Kochblock kann Sichtbeton eingesetzt werden. Sogar eindrucksvolle Badewannen aus dem schweren Material gibt es bereits – diese sollten allerdings zuvor hautfreundlich lasiert werden.

Übrigens: Sichtbeton muss keinesfalls grau sein. Mithilfe von Farbpigmenten entstehen unterschiedlichste Farbtöne, die zu jedem Wohnstil passen.

Wohnungsbau mit Sichtbeton

Am besten kommt Sichtbeton in einem Haus mit geräumigen Zimmern, hohen Decken und großen Fenstern zur Geltung. Für Küche und Bad ist er nur bedingt geeignet, denn im Gegensatz zu anderen Materialien wie Gips oder Ziegel kann Sichtbeton die Luftfeuchtigkeit nicht binden und später wieder abgeben. Für große Wohnzimmer oder auch Ateliers ist er hingegen ideal.

Auf jeden Fall gilt: Den Wohnungsbau mit Sichtbeton sollte man Experten überlassen. Schon kleinste Unregelmäßigkeiten fallen sofort ins Auge. Deshalb ist auch eine sorgfältige Planung vorab notwendig – am besten ist schon vor Baubeginn klar, wie die endgültige Gestaltung mit dem Sichtbeton aussehen soll.

Auch Treppen aus Sichtbeton sehen edel und einzigartig aus. Die unterschiedlichen Maserungen kommen dabei gut zur Geltung. Aber auch hier braucht es einen Fachmann, damit das Ergebnis am Ende ästhetisch ist. Treppen aus Sichtbeton haben außerdem den Nachteil, dass sie sich mit der Zeit abnutzen – denn hier fehlt die Beschichtung, die vor den vielen Tausend Schritten schützt.

Einrichten mit Sichtbeton: Tipps & Tricks

Zu Sichtbeton passt eine minimalistische Einrichtung, die nicht zu sanft daherkommt. Zarte Farben und flauschige Kissen auf dem Sofa sind hier fehl am Platz. Eine gute Wahl sind hingegen Textilien und Möbel aus Naturmaterialien: Ledersessel, Holztische, Leinenvorhänge und natürliche, helle Bodenbeläge sind perfekt geeignet.

Die Farben der Wahl sind Grau, Beige und insgesamt sämtliche Braun- und Erdtöne. Sie verstärken die natürliche Wirkung des Sichtbetons. Noch ein Tipp: Große Grünpflanzen vor einer weiten Sichtbetonwand kreieren ein außergewöhnliches, künstlerisches Flair, das inspirierend wirkt. Verspielte Muster und Rüschen passen weniger in ein Haus mit Sichtbeton.

Auch für die Deko gilt: Naturmaterialien haben Vorrang. Neben Holzdekorationen, Rattankörben und Tonschalen passen Metallelemente und eine Kupfer-Deko gut zum Sichtbeton.

Spricht dich die geradlinige Kühle von Sichtbeton an? Dann empfehlen wir dir, auch einen Blick auf den Industrial-Chic-Stil zu werfen – er lässt sich mit diesem spannenden Material wunderbar kombinieren.

2 Kommentare

  • Anna Lehmann

    Hallo,

    kann ich mir ganz gut bei einem Neubau vorstellen, aber geht das auch bei einer Sanierung eines Altbaus?

    Gruss

    • marc

      hallo anna,
      ich glaube das sollte kein problem sein! habe zumindest neulich bei einer bekannten ein waschbecken und duschecke in sichtbeton gesehen. sehr schick!
      lg

      @johanna: das ist ein sehr spannendes thema und auf jeden fall gerade total im trend!

      liebe grüße
      marc