Einrichten,  Wohnen

Welcher Regaltyp bist du?

Regal ist nicht gleich Regal: So unterschiedlich wie unsere Geschmäcker sind, so verschieden können die Möbel sein, mit denen wir uns daheim einrichten. Doch welcher Stil passt zu dir? Und wie gestaltest du ein Möbel, das sich perfekt in die Charakteristika deiner vier Wände einfügt? In diesem Artikel erfährst du, welcher Regaltyp du bist, und erhältst praktische Tipps für die Umsetzung in deinem Zuhause.

Regaltyp Nr. 1: Der Strukturierte

„Ordnung muss sein“ ist dein Motto, das sich wie ein gradliniger Faden durch dein Leben – und dein Zuhause – zieht. Ausgefallene Möbelkonstruktionen sind so gar nicht deins, denn du legst viel Wert auf Klarheit und Struktur. Eine klassische Regalwand, in der alle deine Habseligkeiten auf den ersten Blick zu sehen und zu erreichen sind, entspricht deiner Vorstellung von der perfekten Einrichtung. Da du dein Zuhause auch gerne als Arbeitsplatz nutzt, ist ein gut durchdachtes Büroregal für dich unverzichtbar.

Natürlich hast du dir bereits vor der Möbel-Konfiguration einen exakten Plan gemacht, welche Gegenstände in deinem Regal Platz finden sollen. Mit diesem Wissen kannst du die Elemente deines Möbels genau auf deine Bedürfnisse anpassen: Ein großes, offenes Fach für deinen Fernseher, kleinere Fächer für Bücher und Aktenordner, Schubladen für Geschirr oder elektronisches Equipment – du weißt genau, was du brauchst und wie es auszusehen hat.

 

Tipp: Für noch mehr Ordnung in deinen vier Wänden sorgst du, wenn du Regale als Raumteiler einsetzt, um große Zimmer zu strukturieren.

 

Regaltyp Nr. 2: Der Individualist

Gemütlichkeit bedeutet für dich, auch mal „Fünfe gerade sein zu lassen“ und Raum für Kreativität zu schaffen. Dein Zuhause ist für dich der Ort, an dem du deiner Persönlichkeit am besten Ausdruck verleihen kannst. Warum also auf Möbel in Standardmaßen setzen, wenn es auch individueller gehen kann?

Deshalb setzt du bei deinem Regal auf eine ungewöhnliche Aufteilung. Elemente in verschiedenen Größen und Tiefen, teilweise mit durchgehenden Mittelseiten, bringen Dynamik ins Zuhause und bieten vielseitigen Stauraum. Kombiniere geschlossene und offene Elemente, Uni-Dekore oder Lackoberflächen mit Holz oder Glas, um ein individuelles Regal zu gestalten, das deinen persönlichen Stil widerspiegelt.

 

Tipp: Ergänze dein Regal durch Wandboards und Regalwürfel für einen eklektischen, unverwechselbaren Look.

 

Regaltyp Nr. 3: Der Bücherwurm

Regale sind für dich in erster Linie dazu da, um deine stetig wachsende Büchersammlung aufzubewahren. Am liebsten würdest du in einem Zuhause leben, dessen Wände zu 100 % aus Büchern bestehen. Am nächsten kommst du dieser Vorstellung mit schlichten Regalwänden, die deine Literatursammlung in den Vordergrund stellen. Ein einfacher Holzdekor oder Regale in Weiß genügen völlig, um das Möbel zum heimlichen Star zu machen.

Plane deine Regale deckenhoch oder erweitere sie um Aufsatzschränke, um den Raum in seiner ganzen Höhe zu nutzen – vorausgesetzt, du hast eine Leiter, um die obersten Regalfächer zu erreichen. Reicht der Platz für deine beachtliche Büchersammlung immer noch nicht aus? Dann plane niedrige Regale, die unter dein Fenster passen, um auch hier Stauraum zu schaffen.

 

Tipp: Konfiguriere zwei Eckregale und stelle sie gegenüberliegend auf. So schaffst du ein Regalsystem in U-Form.

 

Regaltyp Nr. 4: Der Minimalist

Weniger ist für dich mehr, besonders wenn es um die Einrichtung deiner vier Wände geht. Einen Raum mit Möbeln vollzustellen kommt für dich nicht in Frage, lieber rollst du deine Yogamatte bequem im Wohnzimmer aus. Damit der Boden möglichst frei und zugänglich ist, planst du deine Möbel gerne an der Wand – zum Beispiel in Form von Wandboards und Regalwürfeln.

Noch minimalistischer wird es mit Regalbrettern, die du anstelle eines herkömmlichen Regals an der Wand befestigst. Hier finden deine Lieblingsbücher und einige wenige Deko-Artikel Platz, mehr brauchst du nicht zum Glücklichsein. Im Online-Konfigurator von deinSchrank.de kannst du einzelne Bretter nach Maß planen, mit deinem Wunsch-Dekor versehen und ganz einfach online bestellen.

 

Tipp: Konfiguriere mehrere Regalbretter im selben Dekor oder wähle für jedes Brett einen anderen Dekor, um Abwechslung an deine Wand zu bringen.

 

Regaltyp Nr. 5: Der Naturliebhaber

Du wohnst zwar mitten in der Stadt, möchtest aber auf ein Stück Natur nicht verzichten? Oder bist du generell eher der rustikale Typ, der mit bunten Farben und Lackierungen nicht so viel anfangen kann? Dann sind Regale mit Holzdekoren oder aus Massivholz die richtige Wahl für dich. Wähle dafür aus verschiedenen Dekoren, wie Ahorn, Buche Toskana oder Merano Braun, die durch ihre natürliche Farbgebung besonders bodenständig wirken.

Bei unseren Massivholz-Regalen hast du die Wahl zwischen Buche, Eiche und Kernbuche, die dir in den Varianten keilgezinkt oder mit durchgehender Lamelle zur Verfügung stehen. Möbel aus Massivholz sind nicht nur schön anzusehen, sondern auch gut für das Raumklima: Das Holz nimmt überschüssige Luftfeuchtigkeit auf und gibt sie in trockener Luft wieder ab. Wenn du jetzt noch Blumenvasen und Topfpflanzen in deinem neuen Regal platzierst, ist dein heimischer Urwald perfekt.

 

Tipp: Kombiniere dein Massivholz-Regal mit einer Front in einem hellen Uni-Dekor, zum Beispiel Weiß oder Creme.

 

Regaltyp Nr. 6: Der bunte Hund

Du hast kein Problem damit aufzufallen. Sowohl bei deiner Kleidung als auch bei deiner Einrichtung schreckst du vor farbenfrohen Statements nicht zurück. Als bekennender „bunter Hund“ wirst du im Regal-Konfigurator bei unseren Lack-Oberflächen fündig. Plane dein Regal mit Türen und versiehe es mit einer Front, die in einer von 190 RAL-Farben lackiert ist. Ob pastellig, natürlich oder extravagant: Mit dieser großen Auswahl triffst du garantiert den richtigen Ton.

Wenn du ein Freund des Boho-Stils bist, wird es garantiert nicht bei einer Farbe bleiben, denn dieser Einrichtungstrend lebt von der bunten Mischung. Ergänze zum Beispiel dein rubinrotes Regal durch ein Sideboard in Smaragdgrün oder einen Beistelltisch in Rapsgelb. Deiner Kreativität sind (fast) keine Grenzen gesetzt!

 

Tipp: Beschränke dich bei deiner bunten Einrichtung auf 3-4 Farben, damit bei aller Extravaganz die Harmonie nicht zu kurz kommt.

 

Regaltyp Nr. 7: Der Effiziente

Ein ideales Regal muss für dich eins können: Es sollte sich perfekt in die Nischen, Ecken und Schrägen deiner Räumlichkeiten anpassen. Schließlich möchtest du weder nach oben noch zur Seite wertvolle Zentimeter verschenken, denn der vorhandene Platz soll möglichst effizient genutzt werden. Ob du in einer kleinen Wohnung oder unter einer Dachschräge lebst: Du möchtest das Optimum aus den Raumverhältnissen herausholen.

Eine gute Wahl sind für dich Einbau- bzw. Nischenregale. Diese werden besonders platzsparend in den Raum und dessen Ecken integriert. Dadurch verwandeln sie zuvor ungenutzte Quadratmeter in praktischen Stauraum. Wohnst du direkt unter dem Dach, kannst du ein Regal online planen, das an die Dachschräge angepasst ist. Schaue dich einfach bei unseren Möbeln für Dachschrägen um und plane ein Regal, das auf den Millimeter genau passt.

 

Tipp: In unseren kostenlosen Aufmaßanleitungen erfährst du, wie du den Platz für dein Schrägen-Regal richtig ausmisst.

 

Hast du deinen Typ bereits gefunden oder benötigst du weitere Unterstützung? Die Kunden- und Einrichtungsberater von deinSchrank.de helfen dir gerne dabei, dein Wunsch-Regal online zu planen. Nimm einfach Kontakt zu uns auf und lasse dich von unseren Profis durch die Möbel-Konfiguration begleiten!