Einrichten

Eine Frage des Typs: Welche Schränke passen zu deinem Zuhause?

Lesedauer: 5 Minuten

 
Das eigene Zuhause spiegelt nicht nur deinen persönlichen Stil, sondern auch deine Lebenssituation wider. Von der bescheidenen ersten Wohnung, über trendige Altbau- und Loftwohnungen bis zum geräumigen Einfamilienhaus sprechen deine vier Wände Bände über dich und wo du gerade im Leben stehst. Maßgefertigte Schränke helfen dir dabei, in jeder Wohn- und Lebenssituation perfekt eingerichtet zu sein. In unserem Ratgeber erfährst du, welche Schränke am besten in dein Zuhause passen.

 

Kein Platz zu verschenken: Schränke für kleine Wohnungen

Ob du gerade deine erste eigene Wohnung bezogen hast oder einen Single-Haushalt führst, für den du nicht viel Platz benötigst: Jeder fängt mal klein an – auch dein Zuhause. Platzmangel muss dabei kein Hindernis sein, denn es gibt eine Reihe von Schranktypen, die aus deinem Zuhause das Maximum an Stauraum herausholen. Diese kannst du problemlos nach und nach durch weitere Möbel in deinem Stil erweitern, denn das Design im Online-Konfigurator liegt ganz in deinen Händen.

Nischenschränke:

Plane einen Schrank, der sich nahtlos in eine Nische einfügt und dabei einen geraden Abschluss mit der Wand bildet. Die Größe der Nische spielt keine Rolle, da du die Maße des Nischenschranks auf den Millimeter genau selbst bestimmen kannst. Unsere kostenlosen Aufmaßanleitungen helfen dir, die optimalen Maße zu bestimmen. So nutzt du den vorhandenen Platz bestmöglich aus.

Schiebe- und Schwebetürenschränke:

Ein Schrank mit Schiebetüren oder Schwebetüren hat den Vorteil, dass die Türen am Schrank entlang geöffnet werden, anstatt in den Raum hineinzuragen. Das macht diesen Schranktyp besonders für Flure und andere schmale Räume praktisch. Bei deinSchrank.de findest du mit den Schiebetürenschränken Basic Mini und Basic Maxi zwei Modelle, die du mit zwei bis acht Türen ausstatten kannst. Dadurch lässt sich der Schrank sehr schmal oder sehr niedrig planen, wodurch selbst kleine Räume nicht überladen wirken.

Profitipp: Gestalte für kleine Wohnungen Schränke mit hellen Dekoren und Spiegeln. Dadurch wirken die Räumlichkeiten größer.
 

Schränke für große Wohnungen: Gestaltungsspielraum nach Maß

Lebst du in einer großflächigen Wohnung, musst du dir über Platzmangel nur wenig Gedanken machen. Hier besteht die Herausforderung eher darin, die großen Räume nicht kahl, sondern gemütlich wirken zu lassen. Gleichzeitig möchtest du die vorhandene Fläche sinnvoll nutzen, anstatt einfach deine Habseligkeiten chaotisch in der Wohnung zu verstreuen. Dafür kommen zwei verschiedene Prinzipien der Einrichtung in Frage: „Think big“ oder „Planung mit System“.

Schrankwände:

Bei der klassischen Schrankwand denkst du vielleicht zuerst an ein massives, robustes Möbel, das den Raum beinahe zu erdrücken droht. Doch individuell konfigurierbare Schränke haben diese altbackene Definition hinter sich gelassen. In unserem Onlineplaner hast du die Möglichkeit, eine Schrankwand zu gestalten, die dynamisch und sogar luftig wirkt. Plane die Elemente des Schranks zum Beispiel in verschiedenen Höhen, Breiten und Tiefen, wodurch du eine gewisse Dynamik in das Design bringst. Wechsle offene und geschlossene Elemente ab oder setze sogar Glasfronten ein, die eine Prise Leichtigkeit ins Spiel bringen.

Schranksysteme:

Apropos Dynamik! Wenn du noch weiter von der Schrankwand-Optik abweichen möchtest, bietet es sich an, ein Stauraumsystem aus mehreren Schränken zusammenzusetzen. Du kennst dieses Prinzip sicherlich von begehbaren Kleiderschränken, es lässt sich jedoch ebenso auf andere Raumsituationen übertragen. Möchtest du etwa in deinem großen Wohnzimmer eine ruhige Ecke zum Lesen und Entspannen einrichten, bietet sich ein Schranksystem aus Eckschrank und offenem Schrank an. Offene Schränke können, ähnlich wie Regale, als Raumteiler dienen. Platziere sie dafür so, dass sie deine Ruhezone blickdicht vom Rest des Zimmers abtrennen. Für die Standfestigkeit sollten offene Schränke und Regale seitlich an der Wand oder oben an der Decke befestigt werden.
 

Wohnen mit Charme: Schränke für Altbauwohnungen

Altbauwohnungen versprühen mit ihren hohen Decken, Erkern, Holzdielen und Stuck einen ganz besonderen Charme. Aufgrund ihrer Eigenheiten bringen sie Herausforderungen mit sich, die Bewohner von Neubauten gar nicht gewohnt sind. Mit den folgenden Schränken richtest du deine Altbauwohnung gekonnt ein.

Hohe Schränke & Aufsatzschränke:

In Altbauwohnungen sind Deckenhöhen von drei bis vier Metern Standard. Dieser Stauraum will aber erst einmal ausgenutzt werden. Bei deinSchrank.de lassen sich Schränke bis zu einer Höhe von 2,75 Metern konfigurieren. Soll es noch höher hinauf gehen, bietet sich ein Aufsatzschrank an. Dieser ist bei uns mit zwei oder drei Türen und in verschiedenen Dekoren zu haben. Platziere ihn direkt auf deinem Maßschrank und schaffe deckenhohen Raum für deine Habseligkeiten. Aber Achtung: Lass auf jeden Fall ausreichend Platz zur Decke, damit der schöne Stuck noch gut zu sehen ist.

Niedrige Eckschränke:

Viele Altbauten verfügen über Erker. Der überdachte Vorbau an der Fassade des Hauses ist häufig mit Fenstern ausgestattet. Diese solltest du nicht mit Möbeln verstellen. Je nach Schnitt des Erkers bietet es sich jedoch an, niedrige Eckschränke unterhalb der Fenster zu platzieren. So schaffst du Lagerraum, der den Besonderheiten des Altbaus angepasst ist.

 

Schränke für dein Zuhause im Loft: Industrieflair daheim

Bei Loftwohnungen handelt es sich zumeist um umfunktionierte Lagerhallen oder Industriegebäude. Seit einigen Jahren sind diese exklusiven Wohnungen besonders bei Singles und Paaren in der Großstadt beliebt. Das Loft-Leben ist in puncto Miete nicht gerade günstig, mit einer stilechten Einrichtung aber jeden Cent wert. So richtest du dein Zuhause optimal ein:

Schränke im Industrial-Stil:

Der geradlinige, schnörkellose Industrial Chic zeichnet sich durch eine gewisse räumliche Kühle aus und eignet sich damit perfekt für die Einrichtung deines stylischen Lofts. Schrankwände mit supermatten Lackfronten in Grau oder Schwarz passen hierzu ebenso wie dunkle Holzdekore oder Furniere wie Balkeneiche. Ob du dich für eine robuste Schrankwand oder ein System aus geraden und Eckschränken entscheidest – mit dem Industriecharme liegst du bei deinem Loft nie verkehrt.

 

Schränke für Maisonettewohnungen oder das Dachgeschoss

Maisonette- oder Dachgeschosswohnungen haben eines gemeinsam: Schrägen. Während sich diese bei Letzteren direkt unter dem Dach befinden, sind sie in der Maisonettewohnung häufig unter der Treppe zu finden, die das Bindeglied des mehrstöckigen Zuhauses darstellt. Der perfekte Schranktyp für diese Raumsituationen ist daher ein…

Schrank mit Schräge:

Ob unter der Treppe oder unter dem Dach – Schränke mit Schrägen sind ein Gewinn für dein Zuhause. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich die Schräge rechts, links oder hinten befindet: In unserem Onlineplaner ist alles möglich. Hier bestimmst du neben Höhe, Breite und Tiefe auch die Höhe des Kniestocks und wie viele Schrankelemente schräg gebaut werden sollen.

Profitipp: Einen Schrank mit stufiger Schräge planst du, indem du Schrankelemente mit Höhenversatz konfigurierst.

 

Vielseitigkeit ist gefragt: Schränke fürs Einfamilienhaus

Wenn du zu der Kategorie der Hausbewohner oder -besitzer zählst, hast du reichlich Wohnfläche zu füllen. Dazu gehört eine Vielzahl von Räumen, die sich in Funktion, Größe und Zuschnitt unterscheiden. Wie gut, dass Schränke nach Maß äußerst vielfältig einsetzbar sind und verschiedensten Bedürfnissen gerecht werden.

Begehbarer Kleiderschrank:

Je nach Größe deines Zuhauses hast du die Möglichkeit, dir den Traum eines Ankleidezimmers zu erfüllen. Plane hierfür ein Schranksystem aus offenen und geschlossenen Schränken und Eckschränken. Statte diese ganz nach deinen Bedürfnissen mit Einlegeböden, Schubkästen, Kleiderstangen, Schuh-Einlegeböden oder sogar einem Kleiderlift aus. Möchtest du einen begehbaren Kleiderschrank in deinem Schlafzimmer einrichten, lässt sich mit Hilfe einer Schiebetür hierfür ein eigener Bereich abteilen.

Kellerschränke & Mehrzweckschränke:

Als Bewohner eines Einfamilienhauses verfügst du bestimmt über einen eigenen Keller und eine Abstell- oder Vorratskammer. Diese sind selten geräumig und haben noch dazu häufig ungewöhnliche Maße. Damit du Putzutensilien, Lebensmittel, Werkzeug und weitere Habseligkeiten ordentlich und sicher verstauen kannst, empfiehlt sich der Kauf von maßgefertigten Keller- und Mehrzweckschränken. Diese müssen nicht unbedingt auffällig gestaltet sein, denn hier steht die Zweckmäßigkeit im Vordergrund. Plane die Möbel genau in den benötigten Maßen und statte sie so aus, dass dein Hab und Gut exakt dort reinpasst.

Schränke für den Dachboden:

Verfügt dein Haus über einen Dachboden, den du gerne in nutzbaren Wohnraum verwandeln möchtest? Dann sind Dachschrägenschränke die richtige Wahl für dich. Ob mit seitlicher Schräge oder als Drempelschrank mit Schräge hinten – im Onlineplaner gestaltest du dein neues Möbel so, dass es perfekt passt. Auch Eckschränke lassen sich mit Schräge konfigurieren und mit geraden Schränken kombinieren. So entsteht zum Beispiel eine Ankleide, ein Schlafzimmer oder ein Jugendzimmer direkt unter dem Dach.

Möchtest du mehr darüber erfahren, wie sich dein Zuhause mit Schränken nach Maß einrichten lässt? Unsere Möbelexperten beraten dich gerne zu den besten Optionen für deine individuelle Wohnsituation. Nimm einfach Kontakt zu uns auf – wir freuen uns auf dich!