Einrichten

Farbe fürs Bad: So kreierst du deine Wohlfühloase

Die ersten schläfrigen Schritte führen uns morgens ins Bad. Nicht verwunderlich also, dass die Farben im Badezimmer sofort eine Wirkung auf unsere Stimmung haben und unseren gesamten Tag beeinflussen können. Wir geben dir Tipps für die Auswahl der passenden Farben fürs Bad. Außerdem erfährst du, welche Farben für feuchte Räume geeignet sind.

Muss die Farbe fürs Bad wasserabweisend sein?

Wenn der Raum gut belüftet und selten feucht ist, kannst du dein Bad grundsätzlich auch mit herkömmlicher Farbe streichen. Wenn du dich für eine solche sogenannte Dispersionsfarbe entscheidest, solltest du eine hochwertige Sorte wählen, da es sonst zu Wasserflecken und Schimmelbildung kommen kann.

 
Es gibt aber auch spezielle Farben fürs Bad. Wasserabweisend sind sie in dem Sinne, dass sie zunächst die Feuchtigkeit aus der Luft aufnehmen und sie dann, wenn der Raum trocken ist, wieder abgeben. Halte Ausschau nach dem Begriff „Feuchtraumfarbe“. Dieser ist zwar nicht geschützt, in der Regel enthalten solche Farben fürs Bad jedoch Fungizide, die Schimmelpilze bekämpfen und somit die Schimmelbildung verhindern. Auch nach Silikat- oder Acrylat-Latexfarben kannst du dich erkundigen. Am besten lässt du dich direkt im Fachhandel beraten, denn die Berater wählen je nach Beschaffenheit der Wände die beste Farbe für dein Badezimmer aus.
 

Tipp: Manche dieser Farben brauchen länger, um nach dem Streichen vollständig durchzutrocknen. Warte mit der ersten Dusche also lieber einen Tag länger.

 

Die Klassiker unter den Badfarben: Grau und Weiß

Jetzt geht es daran, das Bad zu streichen. Die Farben Grau und Weiß sind immer eine sichere Wahl, denn sie schaffen einen edlen, unaufdringlichen und aufgeräumten Look. Ein in den Farben Weiß und Grau gehaltenes Badezimmer wirkt wie ein Hotelbad: minimalistisch und ordentlich.
Magst du es lieber gemütlich, kannst du die weißen und grauen Farben in deinem Badezimmer mit natürlich gehaltenen Holzmöbeln kombinieren. Durch diesen Einrichtungsstil des Badezimmers wirkt es Bad einladender.

Dezente Farben fürs Bad schaffen Strand- und Urlaubsfeeling

Auch mit dezenten Sandfarben machst du im Bad alles richtig: Sanfte Pastelltöne in Beige oder hellem Braun erinnern an lange Strandspaziergänge aus dem letzten Urlaub. Verstärken kannst du diesen Eindruck noch, indem du diese eher zarten Farben fürs Bad mit weißen Badezimmermöbeln kombinierst. Und wenn es doch bunter sein soll, liefert der nächste Abschnitt dir reichlich Inspiration.

Bunte Farben fürs Bad sorgen für Entspannung und Exotik

Welche Farben du für dein Badezimmer auch wählst, es gilt generell: Hellere Farben lassen den Raum auch heller und größer wirken, dunklere „verkleinern“ das Bad. Beides kann wirkungsvoll sein – entscheide jedoch sorgfältig, welchen Effekt du dir wünschst. Helle Wände mit Akzenten in einem dunkleren Farbton sind meist eine gute Wahl. Und so wirken die Farben:

Grün: Grün steht für Ruhe und Harmonie. Grüne Farbe im Bad ist sehr beliebt, denn sie erinnert an Wälder und Wiesen und strahlt damit das entspannte Gefühl aus, das viele Menschen in der Natur empfinden. Möbel aus Naturholz und geflochtene Körbe ergänzen deine Wellnessoase.

Blau: Ebenfalls ein Klassiker, besonders bekannt aus Ferienwohnungen am Meer. Kombiniere hellblaue Wände mit einem dunkelblauen Spiegelschrank und weißen Badregalen. Ergänze dieses harmonische Farbspiel dann mit Deko-Elementen wie Muscheln und Taustücken, um echtes Meeresfeeling zu erschaffen.

Rot: Rote Farbe lässt dein Badezimmer kleiner und dunkler wirken – sie ist also nicht für jedes Bad geeignet. Jedoch kreiert Rot einen exotischen, außergewöhnlichen und luxuriösen Look, der dein Bad zu etwas ganz Besonderem machen kann. Setze in Kombination mit Rot auf kleine, helle Lichtquellen, die das Ganze noch edler machen.

Ein letzter Tipp noch: Wenn du dir mehr Farbe fürs Bad wünschst, dein Bad jedoch komplett gefliest ist, hilft dir farbiger Fliesenlack weiter. Dieser ist auch deine Rettung, wenn auf deinen Badfliesen noch „Kunstwerke“ aus den 70er-Jahren zu sehen sind.

Brauchst du noch mehr Inspiration? Dann schau dir unsere Wohnbeispiele fürs Badezimmer an.

3 Kommentare

  • Badezimmermöbel

    Eine gute Idee! Ich plane die Renovierung meines Bades und habe auch an Farben gedacht. Weiße Bäder finde ich zu langweilig. Sanitär und Badezimmermöbeln wähle ich lieber in Weiß, ich habe mich für minimalistiche Möbel von Roca entschieden. Orientalischer Stil gefält mir auch, die Idee von roten Wänden ist gut. Einige orientalische hölzerne Badaccessoires dazu und es könnte schön aussehen. Danke!

  • Julia

    Ich finde es wirklich klasse, dass Sie sich all diese Mühe machen und die Informationen aufbereitet für uns präsentieren. Weiter so!

    • Johanna

      Hallo Julia,
      dass mache ich gerne, danke für das Kompliment.
      Viele Grüße, Johanna