Einrichten,  Tipps & Tricks,  Wohnen

Stauraum unter der Treppe richtig nutzen

Im Schnitt stehen jedem Einwohner in Deutschland knapp 47 m² Wohnfläche zur Verfügung.¹ Das ist nicht viel, bedenkt man, dass wir in unserem Heim entspannen, spielen und unseren Hobbies nachgehen und mitunter sogar arbeiten. Da gilt es, den vorhandenen Platz effizient auszunutzen. Fläche unter Dachschrägen, Nischen oder auch der Raum unter der Treppe werden dabei häufig gar nicht beachtet. Jedoch lassen sich aus ihnen mit den passenden Möbeln wahre Stauraumwunder zaubern! Wir haben vier Stauraumlösungen für dich zusammengetragen, die dir helfen, Stauraum unter der Treppe bestmöglich zu nutzen.

Stauraum unter Treppen nutzen mit Regalwürfeln

In diesem Eingangsbereich führt eine Treppe über Eck in das Obergeschoss. An der Wand unter den Stufen wurden zwei Regalwürfel angebracht. Es handelt sich um eine ideale Lösung für alle, die es gerne luftig und übersichtlich mögen. Diese Art von Treppenschränken liegt im Moment besonders im Trend und ist durch ihre schwebende Optik ein kleiner Blickfang. Ergänzt werden die Schränke durch eine Bank, die es ermöglicht, im Sitzen die Schuhe einfacher an- und auszuziehen. So wird der Stauraum unter der Treppe absolut praktisch genutzt, ohne dabei zu vollgestellt zu wirken. In der Nische neben dem Durchgang ist dank eines maßgefertigten Regals mit aufliegenden Schubladen ein Stauraum für Jacken, Mützen und Co. entstanden.

Den Raum unter der Treppe in einen Schuhschrank verwandeln

Wer viele Schuhe hat, für den ist diese Lösung mit Sicherheit ideal. Für den Raum unter der Treppe wurde ein Regal mit Schräge gebaut, das sich perfekt in die Lücke einfügt. Diese Art von Treppenschrank bietet sehr viel Fläche für deine Habseligkeiten, bleibt aber durch den offenen Charakter schön luftig. In den offenen Regalfächern können Lieblingstaschen und -schuhe untergebracht werden und sind jederzeit griffbereit. Das Schuhregal wird rechts neben der Treppe durch eine Kommode im selben Stil ergänzt. Hier lassen sich weitere Accessoires verstauen, die seltener benötigt werden.

Home-Office unter der Treppe einrichten

Um von zuhause aus effizient arbeiten zu können, brauchst du einen bequemen Schreibtisch und genug Stauraum für all deine Unterlagen. Oft ist es daher gar nicht so einfach, den richtigen Ort dafür in der Wohnung oder dem Haus zu finden. Der Stauraum unter der Treppe lässt sich hier ideal einsetzen, um einen gemütlichen und gleichzeitig praktischen Arbeitsplatz zu schaffen: Durch die nach oben führende Treppe ist eine Nische entstanden, die sich perfekt für ein Home-Office eignet. In der Ecke ist Platz für einen höhenverstellbaren Schreibtisch, da der Raum unter der Treppe hier besonders hoch ist. Daran schließt sich eine Schrank-Regal-Kombi an, in der Aktenordner und Arbeitsmaterialien in Reichweite verstaut werden. Die grifflosen Türen bieten weiteren unauffälligen Stauraum, zum Beispiel für Putzmaterialien.

Stilvolle Treppenschränke im Wohnzimmer

Vor allem im Wohnzimmer kann der Stauraum unter der Treppe eine wahre Einrichtungshilfe sein. Kaum ein anderer Raum der Wohnung wird so vielseitig genutzt – da ist es nicht verwunderlich, dass hier besonders viele Dinge untergebracht werden müssen. Was könnte dazu besser dienen als ein integrierter Treppenschrank? An die Treppe im Wohnbereich ist die gemütliche Sofaecke angeschlossen. Das in Wildeiche gehaltene abgeschrägte Regal mit vielen Fächern dient als Musik-Bibliothek und hält Schallplatten, CDs und Musikequipment für gemütliche Abende auf der Couch griffbereit. Dadurch, dass es die Lücke zwischen Wand und Treppe komplett einnimmt, wirkt der Raum ruhig und aufgeräumt.


Text: Quelle – ¹ https://www.deutschlandinzahlen.de/tab/deutschland/infrastruktur/gebaeude-und-wohnen/wohnflaeche-je-einwohner

Bilder: Quelle – deinSchrank.de