designer-einrichtung-weißer-stuhl-mit-beistelltisch
Expertenwissen

Räume jeder Größe richtig nutzen

In den Möbelkatalogen sehen wir oft gigantische, helle Zimmer mit perfekt platzierter Deko und nur wenig „Kram“, der herumliegt. Ein Traum – für viele von uns jedoch nicht realistisch. Wenn du in einer kleinen Wohnung wohnst, Ordnung und Familie unter einen Hut zu bringen versuchst oder ein Stilmix deine Einrichtung durcheinanderbringt, dann hilft dir dieser Artikel. Wir zeigen dir, wie du unabhängig von der Größe deine Räume richtig nutzen kannst.

Räume optimal nutzen dank guter Planung

Ob du umräumen möchtest oder deine Wohnung komplett neu einrichtest – eine gute Planung hilft dir, alle Räume richtig zu nutzen. Wichtig ist dabei vor allem die Frage, welchem Zweck jeder Raum dient. Wie häufig wirst du dich im jeweiligen Zimmer aufhalten? Wer nutzt es noch? Wird hier gesessen, getrunken, gearbeitet oder entspannt? Welche Möbelstücke sind dafür unerlässlich?

Im nächsten Schritt kannst du dich zunächst einmal von anderen Wohnbeispielen inspirieren lassen. So bekommst du ein Gefühl dafür, welche Wohnstile und welche Farben dir zusagen. Insbesondere wenn du deine Wohnung oder dein Haus neu einrichtest, solltest du dich auf einen klaren Stil und eine Farbpalette festlegen. Farbpalette bedeutet: Setze entweder auf Farben einer Farbfamilie (etwa unterschiedliche Grüntöne) oder auf Farben, die miteinander harmonieren. Komplementärfarben können dazu schöne Kontraste bilden.

Der Stil und die gewählten Farben dürfen sich gern durch den gesamten Raum ziehen. Auch Polstermöbel, Vorhänge und andere Textilien können farblich auf Wandfarbe oder Tapeten abgestimmt werden.

Große Räume richtig nutzen: Einheitlichkeit und Farben

In großen Räumen ist es wichtig, einen roten Faden zu schaffen, sodass alles insgesamt harmonisch wirkt. Das erreichst du zum Beispiel, indem du eine Farbfamilie wählst oder dich für ein Material oder ein Muster entscheidest, das durchgängig im ganzen Raum auftaucht. Ist dein Thema zum Beispiel dunkles Holz, dann kannst du einen sehr ästhetischen Eindruck schaffen, indem du Schrank, Tisch und Sideboard aufeinander abstimmst.

Um große Räume richtig zu nutzen, solltest du sie außerdem sinnvoll strukturieren. Das geht mithilfe von Raumteilern, aber auch verschiedene Möbelgruppen können ein großes Zimmer in Arbeitsbereich, Sitzlandschaft und Leseecke unterteilen.

Dunkle Farben wirken in großen Räumen verkleinernd. Wirkungsvoll ist das insbesondere, wenn du die Schmalseiten des Zimmers dunkler streichst und sie somit „zusammenziehst“. Um hohe Räume richtig zu nutzen, bietet es sich an, auch in die Höhe zu denken: Kannst du auf weit oben angebrachten Regalen Dinge verstauen, die du nicht so häufig brauchst, oder unter einem Hochbett noch einen Arbeitsplatz einrichten?

Praktischen Stauraum in kleinen Räumen schaffen

In kleinen Räumen ist die Herausforderung meist die Ordnung – gerade, wenn hier die Familie aufeinandertrifft. Unordnung verkleinert den Raum optisch jedoch noch stärker, sodass du unbedingt in Nischen und Ecken Stauraum schaffen solltest. Mit maßgefertigten Möbeln kannst du jeden noch so kleinen Bereich in nutzbaren Platz verwandeln.

Auch Schränke helfen, kleine Räume richtig zu nutzen. Während offene Regale in kleinen Zimmern eher chaotisch wirken, bieten Schränke klare, glatte Oberflächen und damit Struktur.

Mit Farben kannst du ebenfalls viel erreichen. In kleinen Zimmern sind helle Farben wie Weiß, Hellgrau oder Pastelltöne angesagt. Weiße Möbel oder Möbel aus hellem Holz wirken neutral, lassen sich gut integrieren und sehen insgesamt lichter aus. Auch mit Spiegeln kannst du einen kleinen Raum optisch vergrößern. Eine ausreichende Beleuchtung ist ebenfalls wichtig, insbesondere in dunklen Ecken.

Abschließende Tipps, um deine Räume richtig zu nutzen

Das chinesische Feng-Shui gibt viele spannende Hinweise dazu, wie wir große und kleine Räume richtig nutzen und einrichten können. Dabei werden konkrete Einrichtungstipps sowie Form und Platzierung der Möbelstücke vorgegeben.

Apropos Farben: Wusstest du, dass den unterschiedlichen Wohnraumfarben spezielle Bedeutungen zugemessen werden? Auch diese kannst du bei der Einrichtung deiner Wohnung beachten. Und nicht zuletzt macht auch das passende Licht einen riesigen Unterschied: Wir geben dir ein paar Tipps, wie du mit Licht Wohlfühlstimmung in deinem Zuhause schaffst.

Bilder: Quelle – unsplash.com

Ein Kommentar

  • Viktoria Maisner

    Hallo zusammen,
    herzlichen Dank für diesen spannenden und informativen Beitrag zum Thema Zimmergestaltung. Ich bin vor kurzem in eine neue Wohnung umgezogen und bin mir noch nicht ganz sicher, wie ich die einzelnen Zimmer gestalten werden. Eure zahlreichen Hinweise werden mir sicher ein wenig mehr Inspiration geben. Ich freue mich schon riesig, wenn endlich alles schön eingerichtet ist und ich es genießen kann, abends nach der Arbeit in meine neue Wohnung zu kommen.