Ankleide mit Drempelregal
Einrichten

Super Möglichkeiten, den Raum unter Dachschrägen zu nutzen

Eck- und Dachschrägen können so wunderbar gemütlich sein: Wenn zum Beispiel Regen gegen ein darin vorhandenes Fenster prasselt und du eingekuschelt darunter sitzt und die Tropfen fallen siehst. Ähnlich bezaubernd ist es, im Bett zu liegen und durch das Dachfenster den sternenklaren Himmel zu beobachten. Räume mit Dachschrägen treiben viele Menschen aber auch zur Verzweiflung, denn die Zimmer wirken meist sehr klein und kein Möbelstück will so richtig passen. Dafür gibt es Lösungen – und genau die zeigen wir dir in diesem Artikel.

5 kreative Wege, den Raum unter deiner Dachschräge einzurichten

Nach Maß gefertigte Möbel unter Dachschrägen eröffnen dir eine ganze Welt an Möglichkeiten. Sie kosten häufig etwas mehr als Standardmöbel, doch die Investition zahlt sich in mehrfacher Hinsicht aus: Nicht nur, dass du endlich den kompletten zur Verfügung stehenden Raum unter einer Dachschräge ausschöpfen kannst; Möbel, die an Dachschrägen angepasst werden, sehen außerdem viel ästhetischer aus und lassen dich deinen ganz eigenen Einrichtungsstil zum Ausdruck bringen. Die folgenden fünf Varianten sind besondere Highlights.

Highlight Nummer 1: ein passgenauer Schrank unter der Dachschräge

Ein maßgefertigter Einbauschrank lässt sich millimetergenau unter einer Dachschräge einlassen und macht dadurch besonders viel des begrenzten Platzes nutzbar – für Kleidung, Bettwäsche oder diesen „Krimskrams“, der sonst überall herumliegt. Dadurch schaffst du mit einem Schlag Ordnung in einem Zimmer, das aufgrund der Dachschräge zuvor möglicherweise überfüllt und eng wirkte. Ein Schrank unter einer Dachschräge nimmt wenig Raum ein und wirkt unaufdringlich und elegant.

Highlight Nummer 2: mit Regalen den Stauraum unter der Dachschräge nutzen

Ein spezielles Dachschrägenregal fügt sich passgenau ein und lässt dich Bücher, Deko-Elemente oder deine Spielesammlung übersichtlich und ansprechend präsentieren. Mit angepassten Regalen kannst du die gesamte Länge einer Dachschräge nutzen und so im Rest des Raums freie Flächen schaffen – zum Beispiel zum Tanzen oder fürs Yoga.

Highlight Nummer 3: der außergewöhnliche begehbare Kleiderschrank

Verwandle den Raum unter einer Dachschräge in einen begehbaren Kleiderschrank – und das sogar ohne großen Aufwand! Das kannst du zum einen über einen Einbauschrank erreichen; doch es gibt noch einfachere Möglichkeiten, die du auch für kleines Geld umsetzen kannst. Mithilfe einer Schiebetür zum Beispiel entsteht ein eigenes kleines Zimmer unter der Dachschräge, während sich mit anderen Raumteilern hier tolle kreative Lösungen finden lassen. Mehr dazu erfährst du in unserem Blogartikel mit Profi-Tipps für deinen begehbaren Kleiderschrank.

Highlight Nummer 4: die Dachschräge nutzen, um einen Rückzugsort zu schaffen

Der Raum unter der Dachschräge ist wunderbar dazu geeignet, für dich zum Rückzugsort oder zur gemütlichen Leseecke zu werden. Dazu kannst du einen Raumteiler verwenden oder einfach ein gemütliches Nest aus Decken und Kissen bauen. Auch ein Bett oder eine tiefe Couch lassen sich hier gut platzieren. Wie wäre es mit einer kleinen Liegewiese, die du gestaltest, indem du den Raum unter der Dachschräge mit Liegestühlen und Palmen in Töpfen ausstattest?

Highlight Nummer 5: Vitrinen mit Glas- oder Spiegeltüren als Möbel für die Dachschräge

Da Zimmer mit Dachschrägen oft etwas kleiner wirken, sind Glas- und Spiegeltüren ein richtiger Geheimtipp: Sie lassen den Raum größer wirken und sehen außerdem noch richtig stylish aus. Unter deiner Dachschräge entsteht so eine elegante Vitrine, die Stauraum schafft und dabei zum echten Blickfang wird.

Mit Best-Practice-Tipps Zimmer mit Dachschrägen einrichten

Selbst wenn du den Raum unter der Dachschräge bestmöglich ausgenutzt hast, kann der Rest des Zimmers noch immer etwas eng wirken. Setze daher in Räumen mit Dachschrägen auf Möbel, die eher etwas niedriger und schmaler sind – sie „vergrößern“ den Rest des Zimmers. Auch auf die Farben solltest du achten: Helle und freundliche Farben wirken freier und weiter und sind daher eine gute Wahl.

Weiterhin kannst du mittels der richtigen Beleuchtung tricksen. Bringe die Lampen dabei so an, dass sie nicht ausschließlich den Raum unter der Dachschräge beleuchten, denn das Licht erreicht so nicht den Rest des Zimmers. Setze eher auf Lampen am höchsten Punkt der Decke und entscheide dich für eine indirekte Beleuchtung, um auch den Raum unter der Dachschräge auszuleuchten.

 

Übrigens: Wusstest du, dass du eine Dachschräge auch nutzen kannst, um Bilder daran aufzuhängen? Dazu gibt es spezielle Schienen, die an der Dachschräge angebracht werden und ein Bild sicher an Ort und Stelle halten. So kannst du Zimmer trotz Dachschrägen so einrichten, dass sie genau deinen kreativen Wünschen entsprechen – und maßgefertigte Möbel helfen dir dabei.

Fotos: deinSchrank.de

2 Kommentare

  • Susanne

    Ich finde Dachschrägen-Wohnungen auch immer sehr schön. Derzeit wohne ich in einer Altbauwohnung. Der Vorteil bei einer Altbauwohnung, ist der man kann mit den Schränken in die Höhe gehen und richtig viel Stauraum ;-)

  • Luise

    Ich wohne seit dem ich damals aus meinem Elternhaus ausgezogen bin in einer Dachgeschosswohnung. Ich glaube das sind jetzt auch schon 8 Jahre. Ich mag die Wohnung sehr und ich finde es gut, dass es mittlerweile günstige Onlineangebote für Maßangefertigte Möbel gibt.