tisch-mit-blumenvase-und-windlicht-im-landhausstil
Einrichten

Trend Landhausstil: natürlich und modern zugleich

Wer auf dem Land wohnt, kreiert den Landhausstil unbewusst vielleicht schon selbst – Stadtmenschen können sich mit diesem Wohnstil ein Stück natürliche Erholung in ihr Zuhause holen. Der Landhausstil hat ganz unterschiedliche Ausrichtungen und liegt voll im Trend. In diesem Artikel stellen wir dir den Wohnstil vor.

So gelingt dir eine Einrichtung im Landhausstil

Der Landhausstil kommt auf eine liebevoll altmodische, etwas nostalgische Art daher. Eine Einrichtung im Landhausstil wirkt bewohnt, genutzt und damit auch gemütlich. Gern wird der Landhausstil als „natürlich modern“ bezeichnet, und damit wären wir auch schon bei der Grundlage für diesen Wohnstil: Natürlichkeit. Diese spiegelt sich zum Beispiel in den naturnahen Farben und in den natürlichen Bodenbelägen wie Parkett, Laminat oder Stein wider.

Tipp: Tapeten eignen sich nicht für jeden Wohnstil, für den Landhausstil sind sie jedoch angemessen. Beliebt sind Karo- und Streifenmuster – und sogar eine Tapete mit Blumenmuster kommt hier gut zur Geltung.

Landhausstil in unterschiedlichen Ausprägungen

Der eher romantische Landhausstil setzt auf florale Muster und feine Textilien. Dazu passen Spitzendeckchen und verschiedene Pastellfarben. Bei Skandinavien-Fans liegt der nordisch geprägte Landhausstil im Trend. Blau und Grün sind hier die Farben der Wahl, gern dürfen Elemente des gemütlichen Hygge-Stils mit einfließen. Eleganter und edler wirkt der britisch inspirierte Cottage-Stil, der an noble Landsitze in Großbritannien erinnert und mit eher kräftigen Farben und dunklem Holz besticht.

Farben, die im Landhausstil eigentlich immer passen, sind Sand- und Erdfarben sowie Grautöne – etwa Schiefer oder Taubengrau. Dabei bilden die weichen Farben im Landhausstil eher eine Kulisse, vor der dann kraftvollere Farbtupfer zur Geltung kommen. Solche Akzente – etwa mit Kissen auf dem Sofa oder Bilderrahmen an den Wänden – setzt du zum Beispiel in Kirschrot oder Zitronengelb.

Diese Möbel passen zum Landhausstil

Wenn du dein Haus im Landhausstil einrichten möchtest, brauchst du nicht unbedingt neue Möbel zu kaufen. Du findest sie auch häufig auf dem Flohmarkt oder beim Antiquitätenhändler. Holz und Rattan sind bevorzugte Materialien, auch Massivholzmöbel passen insbesondere zum britischen Landhausstil-Trend.

Mit ein wenig handwerklichem Geschick kannst du manche dieser Möbel sogar selbst an deinen Wohnstil anpassen: Raue Oberflächen und abgenutzte Ecken harmonieren mit dem Landhausstil, ebenso einfache Holzstühle und Tische, die du selbst mit weißer Farbe überstreichst. Der Landhausstil kann auch modern gestaltet werden: Dazu passen gemütliche, große Sessel und elegante Vitrinen.

Natürliche Landhausstil-Deko

Auch die richtige Deko macht den Landhausstil-Trend aus. Hier sind ebenfalls natürliche Materialien angesagt: Holzstücke und selbst gesammelte Steine als Dekoration, Ton- und Keramikschalen in der Küche, natürliche Leinen- und Baumwollstoffe für Vorhänge und Kuscheldecken. Ein besonderer Hingucker ist ein liebevoll gestalteter Esstisch mit Porzellangeschirr, altem Silberbesteck und passenden Serviettenringen. Blumen dürfen als Deko im Landhausstil auch nicht fehlen: Du kannst sie überall platzieren, selbst im Badezimmer oder auf dem Arbeitstisch.

Was du im Laufe der Jahreszeiten an natürlichem Material draußen finden kannst, eignet sich ebenfalls als passende Deko: Löwenzahn im Sommer, Kastanien im Herbst, Weidenkätzchen im Winter – genau diese natürliche Vielfalt macht den Trend des Landhausstils aus.

Bilder: Quelle – pixabay.com

2 Kommentare

  • Nicole

    Ich finde Landhausstil in der Wohnung ist nur dann schön wenn auch viele Akzente gesetzt werden und viel mit Farben gearbeitet wird. Meine Eltern haben auch schon sehr lange Landhausmöbel von meiner Oma damals übernommen nur leider wurde dort nicht wirklich mit Akzenten gearbeitet.

    An dich @ Johanna,
    ich finde deinen Blog sehr schön er inspiriert mich immer wieder meine 4 umzugestalten. Ein ganz liebes fettes Dankeschön mal an dieser Stelle.

    • Johanna

      Hallo Nicki!

      Vielen Dank für Deine Meinung und Dein Lob. Das freut mich natürlich ganz besonders. Wenn Du noch Tipps fürs Umgestalten hast oder brauchst, kannst du mir gerne schreiben!

      Liebe Grüße
      Johanna