So gestaltest du dein Zuhause im Landhausstil

Früher war Minimalismus die erste Wahl für das schicke, designorientierte Zuhause. Aber wie bei allen Bewegungen auf dem Gebiet der Innenarchitektur ändern sich Zeit und Geschmack, und das Flair des englischen Exzentrikers ist in das Lexikon der Stilführer zurückgekehrt. Glücklicherweise braucht man nicht das Budget eines Adligen, sondern nur etwas Selbstvertrauen und ein paar mutige Ideen.

Altes mit Neuem verbinden

Eines der charakteristischen Merkmale des Landhausstils ist das Vertrauen in alte Formen und Muster. Brokatenartige, blumige Vorhänge und ein schmiedeeisernes Messingbett können wie Familienerbstücke aussehen, die etwa mit einem beruhigenden Farbton von kühlem Grün kombiniert werden.

Großformatige Tapetenprints sind typisch für den Landhausstil. Wenn du bereits Flocktapeten verwendest, kombiniere sie mit einem klassischen, modernen Möbeldesign wie einem Schaukelstuhl und einem Beistelltisch aus Palisander, um sie besonders hervorzuheben.

Rahmenfronten sind das A und O

Das bedeutendste Landhaus-Stilelement sind Möbel und Türen mit Rahmenfronten. Wenn du Maßmöbel konfigurierst, kannst diese hier bei uns mit passenden Fronten ausstatten. Es ist stets erstaunlich, was für ein großer Unterschied allein durch solche Rahmen entsteht. Selbst wenn dir andere Tipps in diesem Ratgeber nicht zusagen, sind Rahmen für den Landhausstil das absolute Muss.

Ein besonderer Ort für den Tee

Nichts zeigt mehr Freude am Land als ein besonderer Ort für den Nachmittagstee. Die Terrasse ist wunderbar dafür geeignet. Eine klassische Markisenfarbe wie blassrosa zeigt sich hübsch vor einem gedämpften Mauerwerk und prachtvollen Rosen am Gartenrand. Wenn der Sommer ins Stocken gerät, erweitert die Markise die Nutzung deines Gartens und gibt zusätzliche Deckung für die Verlängerung unterhaltsamer Stunden.

Verwende die richtigen Farben

Mutige Farben, kräftig und zeitlos, bilden das Rückgrat der Farbpalette eines Landhauses. Die englischen Farben reichen von gedämpften georgischen Grautönen und Grüntönen bis hin zu tiefem Rot, Senfgelb, Billardzimmergrün, Marine und rauchigen Schwarztönen. Die einzige Regel ist, sich nicht zurückzuhalten: Wände, Holzarbeiten und Türen im gleichen Farbton sind der Landhausstempel.

Tartanwolldecken oder Kissen sind praktisch, immer ein Designgewinn und sorgen für sofortige Wärme. Sie gehören zur Grundausstattung bei der Landhausdekoration und bilden einen wunderbaren Blickfang. Verwende Tartanfarben am besten so, dass sie mit dem Rest des Raumes farblich harmonisieren, wie z.B. eine grün-braune Tartandecke mit gelben Kissen, um eine moderne Ergänzung zum traditionellen Stil zu schaffen.