Gemütlicher Platz
Dekorieren,  Einrichten,  Lifestyle,  Wohnen

Einrichtung mit Hygge-Faktor: Mach dein Zuhause zur Gemütlichkeitsoase

Dänemark gilt als eins der glücklichsten Länder der Welt, und das Geheimnis dahinter heißt: „Hygge“. Nicht nur die Einrichtung, sondern ein ganzer Lebensstil verstecken sich hinter diesem Wort, das übersetzt in etwa „Gemütlichkeit“ bedeutet. Beim Lebensstil können wir dir leider nicht helfen – aber wir geben dir gern die besten Hygge-Einrichtungstipps, mit denen das dänische Glück auch bei dir zu Hause einzieht.


 

Was ist Hygge überhaupt?

Den Sonntag in einer Wolldecke eingekuschelt auf dem Lieblingssessel verbringen, dabei ein gutes Buch lesen und einen leckeren Minztee trinken, mit Freunden an einem schön gedeckten Tisch bei einem Glas Wein und guten Gesprächen sein Leibgericht genießen oder einen Ausflug in die Natur machen und einfach den Moment auf sich wirken lassen: All das ist Hygge. Die Grundlage für das alles schaffst du dir, indem du deine Wohnung mit Hygge einrichtest. Die fünf Geheimnisse dafür heißen:

•   hyggelige Möbel

•   passende Farben

•   warmes Licht

•   Natur

•   und nicht zuletzt die Deko

Die richtigen Möbel für deine Hygge-Einrichtung

Alles beginnt mit den richtigen Möbeln. Zur Hygge-Einrichtung gehören vor allem Möbel aus Holz oder mit hellen Oberflächen – Birke, Kiefer und Eiche sind besonders beliebt. Viel Platz soll bleiben, sowohl beim Sitzen und beim gemeinsamen Essen als auch in der Wohnung selbst. Möchtest du deine Wohnung mit Hygge einrichten, solltest du darauf verzichten, sie allzu voll zu stellen: Freie Räume zwischen den Möbeln schaffen Weite und lassen dein Zuhause luftig und einladend wirken.

Nach Maß gefertigte Möbel erlauben es dir, jedes Stück so zu designen, dass es zu deinem Gesamtkonzept passt. Vor allem der große Tisch, an dem Familie und Freunde zum Beispiel zum Essen zusammenkommen, sollte nicht fehlen. Die passenden Sitzbänke oder ein gemütliches Sofa bringen skandinavisches Flair in den Raum. Und damit Hygge auch im Schlafzimmer einzieht, solltest du auf ein breites, eher niedriges Bett in hellen Farben setzen.

Kommode   Bunte Vasen

Das gewisse Leuchten: Mit Hygge einrichten im Wohnzimmer oder Schlafzimmer

Um dich in die richtige Hygge-Stimmung zu bringen, solltest du auf indirektes und natürliches Licht setzen. Du kannst beispielsweise Stumpenkerzen oder Teelichter auf einem Tablett arrangieren oder hohe Kerzen in Kerzenhaltern platzieren. Dazu passen sehr gut Sukkulenten – sie sind derzeit voll im Trend und benötigen wenig Pflege.

Lichterketten vervollständigen deine Hygge-Einrichtung und verleihen deinem Heim einen schönen Glanz. Eine Stehlampe neben einem gemütlichen Ohrensessel darf dabei natürlich nicht fehlen. Das Highlight der skandinavischen Gemütlichkeit ist das Kaminfeuer, sofern es sich einrichten lässt – mehr Hygge geht nicht!

Natur, Natur, Natur: Accessoires für mehr Gemütlichkeit

Erlaubt ist alles, was natürlich ist: Holz, Leder, Wolle und Schaffelle machen deine vier Wände gemütlicher. Perfekt für deine Einrichtung im Hygge-Stil ist ein heller Holzdielenboden. Ist deine Wohnung damit nicht gesegnet, kannst du aber auch sehr gut helle Teppiche einsetzen.

Egal ob im Wohn- oder Schlafzimmer: Hygge heißt warm und kuschelig. Wollteppiche und gemütliche, weiche Kissen und Decken sind immer gern gesehen. Kleine Deko-Elemente wie Zapfen, Äste oder Steine runden das perfekte Hygge-Gefühl ab. Generell gilt das Credo: „Weniger ist mehr!“ – denn eine dezente und nicht überladene Einrichtung lässt deiner Seele Raum zur freien Entfaltung.

Frau im Bett     Vase und Kaffee

Deko: Gib deiner Hygge-Einrichtung den letzten Schliff

Da der Hygge-Stil eher minimalistisch ist, fällt die Deko besonders ins Auge. Zwei Dinge sind dabei wichtig: Gemütlichkeit – natürlich – und die Farbwahl. Auch hier gilt die Empfehlung, Naturfarben oder Farbtupfer in Grün und Blau für schöne Akzente zu wählen. Was die Gemütlichkeit angeht: Wenn du deine Wohnung im Hygge-Stil einrichtest, werden sogar deine Teetasse, deine Flauschdecke und deine Kuschelsocken zu Deko-Elementen.

Auch Vasen, Schüsseln und Gläser – vielleicht in Vitrinen untergebracht – bringen Lebendigkeit in dein Zuhause. Setze hier vor allem auf Naturmaterialien wie Steingut, Holz, Keramik oder Porzellan.

Mit diesen Einrichtungstipps ist Hygge schon bald ein Dauergast in deinem Zuhause. Wir wünschen dir viel Freude beim Planen und Einrichten!


Bilder: Quelle – pixabay.com