Unterschiede verschiedener Holztypen

Auf der Suche nach neuen Möbeln finden sich zahlreiche Fachbegriffe. Manche Möbel werden als Massivmöbel bezeichnet, andere haben die Bezeichnung MDF und wieder andere werden schlicht furniert genannt. Bei vielen Möbeln sind diese Materialien auch miteinander kombiniert.

Doch was versteht man unter diesen Begriffen? Wie kann man erkennen, ob es sich um das eine oder das andere handelt? Als Konsument ist man auf die Auskunft des Verkäufers angewiesen, aber auch für Verkäufer sind diese Begriffe relevant. Verkauft man ein furniertes Möbel als massiv, ist der Rechtsstreit vorprogrammiert. Um dir einen Überblick zu verschaffen, erklären wir in diesem Artikel, wie die verschiedenen Werkstoffe entstehen und wo die Unterschiede liegen.

Möbel aus Massivholz

Möbel aus Massivholz sind aus reinem Holz gefertigt. Bei dem Herstellungsprinzip von Massivmöbeln werden einzelne Bretter bzw. Kanthölzer aneinander geleimt. Diese sind selten breiter als 30 cm. Das Verleimen einzelner Bretter bietet den Vorteil, dass sich das Holz nicht verbiegt.

Vielleicht hast du dich schon einmal gefragt, warum Möbel knacken. Das liegt an der Fähigkeit des Holzes, Feuchtigkeit aus der Luft aufzunehmen. Problematisch ist dabei die Verformung des Holzes, welche dieses Knackgeräusch hervorruft. Damit dein Tisch nach ein paar Wochen keine unschönen Wellen bekommt, werden die einzelnen Bretter so aneinander geleimt, dass sich ihre Bewegungen ausgleichen und die fertige Platte gerade bleibt.

Der einzige Nachteil ist dabei die Unterbrechung des Maserungsverlaufs. Weil die Hölzer so verleimt werden müssen, dass sie gegeneinander „arbeiten“, kann keine Rücksicht auf den Verlauf der Maserung genommen werden. Dies ist ein untrügliches Merkmal für Massivmöbel. Bei furnierten oder kunststoffbeschichteten Möbeln hat man meist eine durchgehende Maserung – unabhängig von der Größe des Möbels. Bei Massivholzholzmöbeln ist dies nicht möglich.

Was sind Furniere?

Ein Furnier bzw. Echtholzfurnier sind Oberflächen aus ganzen Holzblättern, die auf eine Trägerplatte geleimt werden. Diese Trägerplatten können Spanplatten oder MDF-Platten sein. Furniere bezeichnen also nicht das Hauptmaterial eines Möbelstücks, sondern nur dessen Oberflächenbeschichtung.

Wegen der geringen Dicke und der festen Anbringung auf die Trägerplatte, muss keine Rücksicht darauf genommen werden, dass das Holz arbeitet. Die Holzblätter können so auf die Trägerplatte aufgelegt werden, dass eine durchgehende Maserung entsteht. Gut furnierte Platten sehen aus wie aus einem Stück gefertigt.

Spanplatten

Eine Spanplatte besteht aus zusammengeleimten und gepressten Holzspänen. Auf diese Weise kann Holz, welches nicht für die Herstellung von Massivmöbeln eignet ist, dennoch für die Möbelherstellung verwendet werden.

Spanplatte Querschnitt

Damit ist die Spanplatte der Werkstoff, der unsere natürliche Ressource Holz am meisten schont. Die Oberflächen der Spanplatten sind meistens entweder kunststoffbeschichtet oder furniert, können aber jede erdenkliche Beschichtung ausweisen, wie etwa Leder oder Stoff.

Kunststoffbeschichtungen werden in Form von Folien schichtweise auf die Platte aufgetragen. Dabei können verschiedenste Farbeffekte und Hölzer abgebildet werden. Kunststoffoberflächen sind besonders pflegeleicht und bei entsprechender Qualität extrem robust.

Was ist MDF?

MDF ist die Abkürzung für die mitteldichte Faserplatte. Vom Prinzip her ähnelt sie der Spanplatte. Auch hier wurden Holzbestandteile zu einer Platte zusammengeleimt.

Der Unterschied zwischen Spanplatten und MDF-Platten liegt darin, dass bei MDF-Platten keine Holzspäne, sondern fein zerfasertes Holz zu einer Platte zusammengeleimt und gepresst wurde. Dadurch verfügen diese Platten über eine besonders hohe Bruch- und Biegefestigkeit. MDF-Platten sind meist kunststoffbeschichtet oder furniert, können aber auch mit anderen Beschichtungen versehen sein.

mdf-platte

Alles Weitere

Neben diesen Materialien gibt es noch viele weitere Werkstoffe, die für die Möbelfertigung verwendet werden. Erwähnenswert ist hier noch Glas, was gerne für Schränke oder Tischplatten verbaut wird. Für Möbel, die der ganzjährigen Witterung ausgesetzt sind, wird sehr oft Beton verwendet. Ein Werkstoff, der immer häufiger für die Möbelherstellung genutzt wird, ist Karton. Welches Material sich für Möbel aber am besten eignet, lässt sich pauschal nicht sagen, da sich dies je nach Verwendungszweck und Anspruch unterscheidet.


Bilder: Quelle – unsplash.com (Bild 1), deinSchrank.de (Bild 2) und pixabay.com (Bild 3)

Rating: 4.8/5. Von 20 Abstimmungen.
Bitte warten...

Ein Kommentar

  1. Ich bin schon immer ein Fan von Massivholz Möbeln und kann sie nur empfehlen. Gerade die Langlebigkeit und Stabilität meiner Massivholz Möbel ist bemerkenswert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2NtaNJ

Bitte geben Sie den Text vor: