Dekorieren,  Einrichten,  Tipps & Tricks

Das Home Office richtig einrichten

Zuhause ArbeitenSo gerne ich auch in unser Büro gehe, so schön ist es von zu Hause aus zu arbeiten. Man muss sich nicht schick anziehen, kann laut Musik hören ohne jemanden zu stören und der Arbeitsweg ist unschlagbar. Immer mehr Menschen ist es möglich, einen Teil oder ihre komplette Arbeit von zu Hause aus zu erledigen. Wichtig ist, dass man sich auch zu Hause einen professionellen Arbeitsplatz einrichtet. Ich will euch ein paar Vorschläge und Ideen mitteilen um euren Arbeitsplatz zu Hause zu einem idealen Ort zu machen.

Zu Hause professionell arbeiten

Sehr wichtig ist natürlich der Schreibtisch. Vielleicht erinnert ihr euch ja noch an meinen Artikel über Feng-Shui, dort ging es auch um Holz und die Eigenschaften, die es laut der Feng-Shui Philosophie mitbringt. Ich empfehle einen Holzschreibtisch, denn Holzenergie trägt Entwicklung, Wachstum, Schöpfung, Kreativität und materiellen Wohlstand in sich, ist also ideal für einen Ort an dem kreativ gearbeitet werden muss.

Feng-Shui empfiehlt auch, die Holzmöbel stets in Richtung Osten auszurichten. Ich denke, dass das Licht grundsätzlich für das Arbeiten sehr wichtig ist. Vor Allem ist es schön, bei natürlichem Licht zu arbeiten, also auch danach die Position des Schreibtisches zu bestimmen. Eine gute, leicht verstellbare Lampe ist unerlässlich. Denn das richtige Licht fördert die Konzentration und lässt uns langsamer ermüden.

Der richtige Schreibtischstuhl für einen gesunden Rücken

Der letzte wichtige Punkt in dieser Troika, der Schreibtischstuhl. Hier lohnt es sich, beziehungsweise ist es fast unerlässlich, sich einen guten Stuhl zu leisten. Auch wenn man dafür ein wenig tiefer in die Tasche greifen muss. Denn neben dem richtigen Design und einem schönen Material ist es gesundheitlich wichtig den für sich richtigen Stuhl im wahrsten Sinne des Wortes zu „besitzen“.

Rückenprobleme können im Vorhinein mit einem Stuhl, der sich gut den individuellen körperlichen Voraussetzungen anpasst, verhindert werden. Ein guter Stuhl beugt Verspannungen vor und fördert durch die richtige Sitzhaltung auch die Konzentration. Der Schreibtischstuhl sollte, wie auch der Schreibtisch, höhenverstellbar sein. Man kann sich auch einen kleinen Bereich einrichten in dem man hin und wieder auch im Stehen arbeiten kann, zum Beispiel für Arbeiten die handschriftlich zu erledigen sind. So kann man den Rücken ganz natürlich entlasten.

Eine sehr günstige Variante für ein alternatives Sitzen sind Sitzbälle. Die bekommt man schon ab 25 Euro. Durch das instabile Sitzen auf den Sitzbällen stärkt automatisch die Rückenmuskulatur. Allerdings sollte man nicht den ganzen Arbietstag ausschließlich auf ihnen sitzen, das überfordert vor allem eine relativ untrainierte Rückenmuskulatur.

Pflanzen für ein gutes Raumklima

Und wie dekoriere ich meinen Arbeitsplatz? Natürlich erst mal so, dass man sich darin wohlfühlt und sich gerne dort aufhält. Ich mag meinen Arbeitsplatz clean und aufgeräumt. Also eher weniger Dekoartikel oder Spielereien. Auch nichts, das stark ablenkt. Pflanzen sind sehr gut für den Arbeitsplatz geeignet, denn sie erzeugen frische Luft und sorgen allgemein für ein angenehmes Raumklima. Außerdem hat man auch etwas, worum man sich hin und wieder kümmern muss.

So, jetzt wünsche ich euch frohes Schaffen und freue mich auf Vorschläge und Anregungen! Wie ist euer Arbeitsbereich eingerichtet?
Eure Johanna

 

Bilder: Quelle – deinSchrank.de