Dachschräge nutzen leicht gemacht

dachschräge

Räume mit Dachschrägen sorgen für eine gemütliche Atmosphäre. Allerdings haben sie auch so ihre Tücken, wenn es um die passende Einrichtung geht. Da der Winkel jeder Schräge unterschiedlich ist, müssen Möbel mit Schräge individuell gefertigt werden. Das macht das Einrichten häufig schwierig, da die wenigsten Möbel von der Stange genau in dein Zimmer passen. Außerdem besteht die Gefahr, dass dein Raum schon mit wenigen Möbeln überfüllt und zugestellt wirkt. Darum geben wir dir einige Tipps, welche dir bei der Gestaltung deiner Dachschräge helfen. So holst du das Optimum aus deinem Dachgeschoss!

1.    Verschwende keinen Platz mehr. 

  • Dachschrägenmöbel gibt es entweder mit seitlicher oder mit rückseitiger Schräge. Je nach Raumsituation und deinen eigenen Vorstellungen, eignet sich entweder die eine oder die andere Variante besser.
  • Du hast besonders steile Schrägen? Wenn der Winkel zwischen Kniestock und Schräge über 46° beträgt, sind Möbel mit stufiger Schräge die beste Wahl für dich.
  • Nutze bei kleinen Räumen niedrige Möbel wie zum Beispiel Lowboards – diese lassen dein Zimmer optisch größer wirken.
  • Verwende Schiebetüren vor Dachschrägen, um ungenutzte Nischen zu verstecken und so zusätzlichen Stauraum zu schaffen. Dahinter kann sich zum Beispiel ein Regal mit rückseitiger Schräge verbergen.

drempelschrank-mit-schraege-hinten

2.    Schaffe Strukturen.

  • Klare und einfache Strukturen sowie helle und unifarbene Dekore lassen deinen Raum größer und aufgeräumter wirken.
  • Entscheide dich für dezente und nicht zu wuchtige Möbel, um eine gewisse Leichtigkeit in deinem Dachgeschoss zu erzeugen.
  • Du kannst auch Regale oder Schränke mit seitlicher Schräge als Raumteiler einsetzen, um deinen Raum in verschiedene Bereiche zu strukturieren.

schrank-mit-seitlicher-schraege

3.    Bringe Farbe in dein Zimmer.

  • Nutze helle Wandfarben! So wirkt dein Raum größer und wird nicht durch eine dunkle Wandfarbe beengt. Wenn du nicht auf Farbe verzichten magst, streiche nicht die Schrägen, sondern den Giebel und / oder den Kniestock in einer Farbe deiner Wahl.
  • Muster- oder Streifentapete wirken erdrückend und verkleinern den Raum optisch, daher solltest du lieber auf Unifarben setzen.
  • Entscheide dich, ob du mit farbigen Wänden oder mit bunten Möbeln Highlights setzen möchtest. Beides wäre zu viel des Guten.

regal-mit-seitlicher-schraege-als-raumteiler

4.    Setze die Dachschräge perfekt in Szene.

  • Kombiniere indirektes Licht und einzelne Deckenspots. Mit den Spots kannst du deinen Raum optimal beleuchten – indirektes Licht sorgt hingegen für Gemütlichkeit.
  • Verzichte auf Stehlampen! Diese bewirken ein beengtes Raumgefühl, da sie viel Höhe und Platz einnehmen.
  • Nutze deine Schrägen für dekorative Elemente – denn auch im Dachgeschoss musst du nicht auf Bilder verzichten und kannst deinen Raum nach deinen Vorstellungen gestalten.

kleiderschrank-mit-seitlicher-schraege-und-spiegelschrank

Mit diesen Tipps wollen wir dir zeigen, wie du Räume mit Dachschräge einrichten kannst. Jetzt bist du dran! Wir wünschen dir viel Spaß bei der Umsetzung. Und wenn du weitere Ideen hast, wie Dachschrägen optimal genutzt werden können, hinterlasse uns gerne einen Kommentar.


Bilder: Quelle – deinSchrank.de

Rating: 5.0/5. Von 4 Abstimmungen.
Bitte warten...

2 Kommentare

  1. Sehr gute Tipps. Auf den beiden Bildern sieht man schön, wie viel harmonischer es wirkt, wenn man die Dachschräge beispielsweise in einem Regal mit Schräge wieder aufgreift. Top!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

49HX6n

Bitte geben Sie den Text vor: