dachschräge
Einrichten,  Tipps & Tricks

Dachschräge einrichten leicht gemacht

Zimmer mit Dachschrägen sorgen für eine gemütliche Atmosphäre. Allerdings haben sie auch so ihre Tücken, wenn es um die passende Einrichtung geht. Um eine Dachschräge gut nutzen zu können, ist es sinnvoll Möbel für Dachschrägen individuell fertigen zu lassen. Denn das Einrichten ist häufig schwierig, da die wenigsten Möbel von der Stange genau in Zimmer mit Dachschräge passen. Außerdem besteht die Gefahr, dass dein Raum schon mit wenigen Möbeln überfüllt und zugestellt wirkt. Wir geben dir hilfreiche Tipps, die dir beim Einrichten deines Zimmers mit Dachschräge helfen sollen. So holst du das Optimum aus deiner Dachgeschosswohnung raus!

 

1. Verschwende keinen Platz mehr!

•   Möbel für Dachschrägen gibt es entweder mit seitlicher oder mit rückseitiger Schräge. Je nach Raumsituation und deinen Vorstellungen eignet sich entweder die eine oder die andere Variante besser.

•   Du hast besonders steile Schrägen? Wenn der Winkel zwischen Kniestock und Schräge mehr als 60° beträgt, sind Möbel mit stufiger Schräge die beste Wahl für dich.

•   Nutze bei kleinen Räumen niedrige Möbel wie Lowboards – diese lassen dein Zimmer optisch größer wirken.

•   Verwende Schiebetüren vor Dachschrägen, um ungenutzte Nischen zu verbergen und so zusätzlichen Stauraum zu schaffen. Dahinter kann sich zum Beispiel ein Regal mit rückseitiger Schräge verbergen.

 

2. Schaffe Strukturen!

•   Klare und einfache Strukturen sowie helle und unifarbene Dekore lassen deinen Raum größer und aufgeräumter wirken.

•   Entscheide dich für dezente und nicht zu wuchtige Möbel, um eine gewisse Leichtigkeit in deinem Dachgeschoss zu erzeugen.

•   Du kannst auch Regale oder Schränke für Dachschrägen als Raumteiler einsetzen, um deinen Raum in verschiedene Bereiche zu strukturieren.

 

3. Bringe Farbe in dein Zimmer!

•   Nutze helle Wandfarben für dein Zimmer mit Dachschräge! So wirkt dein Raum größer und wird nicht durch eine dunkle Wandfarbe beengt. Wenn du nicht auf intensive Farben verzichten magst, streiche damit nicht die Schrägen, sondern nur den Giebel und/oder den Kniestock.

•   Muster- oder Streifentapeten wirken erdrückend und verkleinern den Raum optisch, daher solltest du lieber auf Unifarben setzen.

•   Entscheide dich, ob du mit farbigen Wänden oder mit bunten Möbeln Highlights setzen möchtest. Beides zusammen wäre zu viel des Guten.

 

4. Nutze die Dachschräge!

•   Kombiniere indirektes Licht und einzelne Deckenspots. Mit den Spots kannst du deinen Raum optimal beleuchten – indirektes Licht sorgt hingegen für Gemütlichkeit.

•   Verzichte auf Stehlampen! Diese bewirken ein beengtes Raumgefühl, da sie viel Platz einnehmen.

•   Nutze deine Schrägen für dekorative Elemente – denn auch im Dachgeschoss musst du nicht auf Bilder verzichten und kannst deinen Raum nach deinen Vorstellungen gestalten.

 

Unterschiedliche Zimmer mit Dachschräge einrichten

Wie du dein Zimmer mit Dachschräge am besten einrichtest, hängt natürlich auch immer von der Art der Nutzung ab. Daher haben wir hier noch einige Tipps für die einzelnen Wohnräume wie Küche, Schlafzimmer und Wohnzimmer:

•   Küche: Eine Küche mit Dachschräge kann eine Herausforderung sein. Nutze unbedingt die geraden Stirnwände, um dort möglichst viel Stauraum zu schaffen. Dafür benötigst du keine besonderen Schränke oder Regale für Dachschrägen. Setze den Schrank oder das Regal so nah wie möglich an die Dachschräge. Achte bei der Planung deiner Kochplatte darauf, dass du ausreichend Platz hast nach oben hast, um davor zu stehen und zu kochen.

•   Schlafzimmer: Eine Dachschräge kann ein Schlafzimmer noch gemütlicher machen. Hier ist es oft sinnvoll, ein Bett ohne Kopfteil zu verwenden, um den Raum optisch ruhiger zu gestalten. Sideboards anstelle von wuchtigen Schränken bieten den nötigen Stauraum.

•   Wohnzimmer: Wenn sich genügend Platz bietet, findet ein niedriges Sofa direkt unter der Dachschräge sein gemütliches Zuhause. Oft stellt sich auch die Frage, wo der Fernseher am besten stehen kann. Unser Tipp: Mit einem rollbaren TV-Lowboard gestaltest du dein Wohnzimmer flexibler und hältst dir dabei mehr Wandfläche für Stauraum frei.

Mit diesen Tipps wollen wir dir zeigen, wie du Zimmer mit Dachschräge einrichten kannst. Jetzt bist du dran! Wir wünschen dir viel Spaß bei der Umsetzung. Und wenn du weitere Ideen hast, wie Dachschrägen optimal genutzt werden können, hinterlasse uns gerne einen Kommentar


Bilder: Quelle – deinSchrank.de