Arbeitszimmer einrichten: 5 Tipps für dein perfektes Home Office

Immer mehr Menschen arbeiten neben ihrem Arbeitsplatz in der Firma auch von Zuhause aus. Viele haben sogar einen Job, den sie ausschließlich Zuhause ausführen. Daher ist ein perfekt eingerichtetes Home Office für sie die optimale Lösung. Doch worauf sollte man bei der Einrichtung eines Home Office achten? Und was sollte besser vermieden werden? Wir verraten es euch mit unseren 5 Profi-Tipps für ein perfektes Home Office!

1. Optimale Lichtverhältnisse

Bei der Überlegung nach einem passenden Platz für das Home Office, sind gute Lichtverhältnisse ein wichtiger Faktor. Genügend Licht ist enorm wichtig für produktives Arbeiten und sollte daher auf keinen Fall unterschätzt werden. Damit die wichtigste Lichtquelle, nämlich das Tageslicht, optimal genutzt werden kann, ist ein fensternaher Platz für das Home Office zu empfehlen. Zusätzlich sollte Wert auf eine gute Beleuchtung gelegt werden, wenn das Tageslicht nicht ausreichen sollte.

2. Angenehmes Raumklima

Für ein angenehmes Raumklima muss eine passende Raumtemperatur gegeben sein. Diese liegt ungefähr zwischen 21°C und 23°C. Zusätzlich sollten immer genügend frische Luft vorhanden sein. Zudem kann der Raum mit Pflanzen verschönert werden, die gleichzeitig für ein gesundes Klima sorgen.

Regale und Schränke mit rückseitiger Schräge im Home-Office

3. Richtige Raumgestaltung

Bei der Gestaltung des Raumes sollten schlichte und helle Farben verwendet werden, um eine produktive und positive Arbeitsatmosphäre zu schaffen. Zusätzlich können noch einige Dekorationen gewählt werden, die den Raum verschönern und ihn gemütlicher machen. Es sollte jedoch darauf geachtet werden, dass man nicht zu grelle Farben und zu viele Dekorationen verwendet, da diese schnell vom Arbeiten ablenken können. Die richtige Raumgestaltung steigert nicht nur euer Wohlbefinden, sondern auch die Produktivität am Arbeitsplatz.

4. Ergonomischer Bürostuhl

Ebenfalls sehr wichtig beim Einrichten deines Home Office ist ein hochwertiger Bürostuhl. Hier sollte man besonders auf Flexibilität und Ergonomie achten: Rückenlehne und Sitzhöhe sollten in jedem Fall individuell einstellbar sein, um Rückenschmerzen und andere Beschwerden zu vermeiden.

Schrank mit Schräge hinten und Schreibtisch nach Maß

5. Praktische und hochwertige Möbel

Am wichtigsten für ein Home Office sind natürlich die Möbel: die richtige Wahl der Einrichtung unterscheidet ein durchschnittliches Home Office von einem außergewöhnlichen. Bei der Wahl des Schreibtischs ist es wichtig, dass er ausreichend groß ist, um die wichtigsten Arbeitsutensilien immer griffbereit zu haben. Neben einem Schreibtisch werden auch Regale für die Aktenordner, Bücher und Kleinteile gebraucht. Die Regale sollten über ausreichenden Stauraum verfügen, um alle Bücher und Aktenordner zu verstauen. Hilfreich sind Türen oder Schubladen für das Regal, damit der Bürokram auf elegante Weise verschwinden kann.

Falls nur wenig Platz für ein Home Office vorhanden ist, empfehlen sich Schreibtische und Regale nach Maß, um die Einrichtung perfekt an den heimischen Arbeitsraum anzupassen. Möbel nach Maß können zudem auch für spezielle Situationen wie Dachschrägen oder Nischen passend konfiguriert werden, um das Home Office ganz nach euren Wünschen einzurichten.

Und jetzt bin ich natürlich auf eure Ideen gespannt! Welche Tipps und Tricks zur perfekten Einrichtung eures Home Office habt ihr?

Viel Spaß bei der Einrichtung eures Home Office!
Eure Johanna

Bilder: Quelle – deinSchrank.de

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

5 Kommentare

  1. Ich bin eher nicht der Typ, der in Sachen Wohnungseinrichtung auf den möglichst besten Stil achtet. Da freu ich mich, wenn sich immer mal wieder recht gute und nützliche Tipps im Netz finden. Das ein oder andere habe ich auch schon anderswo lesen können. Ein Grund mehr, dass ich mir diese Anregungen einmal mehr zu Herzen nehme. Auch für diese Tipps ganz herzlichen Dank an den Verfasser!

  2. Eine Menge super Tipps und Anregungen! Befinde mich grade mitten im Planungsprozess für mein Home Office bzw. einen kleinen abgetrennten Bereich des Wohnzimmers, den ich als Home Office nutzen möchte!

  3. Danke das mit der Homeoffice Sache hab ich mir schon so lange pberlegt und jetzt werd ichs anpacken, die tipps waren hilfreich, freue mich wenn noch mehr zu dem Thema kommt :)

  4. Besonders das Beitragsbild hat’s mri angetan, das sieht schon recht wohnlich aus, selbst wenn es ein Büro ist.
    Ende des Jahres kann ich endlich in ein Homeoffice “umziehen”, da komm ich bestimmt auf den Look zurück!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

00eNJ

Bitte geben Sie den Text vor: