Romantischer Einrichtungsstil, Vase mit frischen Blumen, Lampe und Deko auf einem Holzbrett
Lifestyle

Kreative Einrichtungsideen, die du garantiert noch nicht kennst

08/15 kann jeder – wie wäre es heute mal mit so richtig verrückten, kreativen Einrichtungsideen, die aus dem Rahmen fallen und deinen Gästen gleich einen Gesprächsanlass geben? Vom Gürtel-Regal bis zum Post-it-Mosaik findest du in diesem Artikel Anregungen für ganz ausgefallene Einrichtungsmöglichkeiten.

Kreative Einrichtungsideen mit Regalen

Normalerweise ist ja eher der Inhalt eines Regals außergewöhnlich. Was aber, wenn dein Regal selbst zum Hingucker wird? Wir stellen dir die verrücktesten Regalkonstruktionen vor.

 

Das Gürtel-Regal

Du benötigst für dieses Regal zwei Ledergürtel (je dicker und rustikaler, desto besser), ein Regalbrett und mehrere Nägel. Fertige aus den Gürteln gleich lange Schlaufen an, in welche das Brett gelegt wird. Nagle die Gürtel am Brett fest. Die Konstruktion wird nun mithilfe von Nägeln an der Wand aufgehängt. Für schwere Bücher eignet sich diese verrückte Einrichtungsidee nicht, wohl aber finden kleine Accessoires, Bilderrahmen oder auch die eine oder andere kleine Pflanze Platz im Gürtel-Regal.

Das Stock-Regal

Dieses Regal kommt am besten in der Küche zum Einsatz. Du brauchst ein simples Küchenregal und einen möglichst geraden Stock. Diesen kannst du im Blumengeschäft kaufen oder vom nächsten Waldspaziergang mitbringen. Den Stock hängst du mithilfe von dicken Nylonschnüren unter das Küchenregal. Nun kannst du am Stock gewöhnliche Metallhaken befestigen, an denen dann deine Suppenkellen, Topfhandschuhe etc. Platz finden. Ist die Konstruktion stabil genug, sehen auch daran aufgehängte Kräutertöpfe schön aus.

Das Holzkisten-Regal

Diese verrückte Einrichtungsidee ist sehr kostengünstig und leicht umzusetzen. Du brauchst nur ein paar alte Holzkisten, wie sie zum Beispiel günstig auf dem Flohmarkt zu erwerben sind. Diese Kisten kannst du nun an die Wand nageln oder auf dem Boden kreativ übereinanderstapeln. Du magst es lieber bunt? Streiche die Kisten einfach in deinen Lieblingsfarben.

Das Buntstift-Regal

Bei dieser wirklich kreativen Einrichtungsidee sind Fingerspitzengefühl und eine große Portion Geduld gefragt. Du benötigst 200 gleich lange und akkurat angespitzte Buntstifte, jede Menge Superkleber und zwei Holzwinkel. Die Buntstifte klebst du nun in zwei übereinander liegenden Reihen sorgfältig aneinander, sodass ein Regalbrett daraus entsteht. Ist dieses getrocknet und somit stabil, kannst du es mit den beiden Winkeln an der Wand befestigen. Schwere Stücke sollten nicht auf dem Regal stehen, ein Hingucker ist es aber allemal.

Verrückte Einrichtungsideen für deine Wände

Farben und Tapeten sind ja ganz hübsch, wirklich verrückt geht allerdings anders. Es folgen kreative Wandgestaltungen, die du für dein Zuhause nutzen kannst.

Die Schiefertafel-Wand

Brainstorming mal anders: Wenn du ein eigenes Arbeitszimmer hast, kannst du den Schmierblock links liegen lassen und dir gleich eine ganze Wand für deine Gedanken freimachen. Eine komplette Wand des Raumes wird nicht etwa mit Tapete beklebt, sondern mit einer maßangefertigten Schiefertafel besetzt. Jetzt brauchst du nur noch einen großen Vorrat an Kreide und schon kann es losgehen!

Die außergewöhnliche Garderobe

Eiche rustikal war gestern. Trend sind kreative Einrichtungsideen – auch bei Garderoben. Besonders schön ist es, wenn die Garderobe mit der Wandgestaltung verschmilzt. So kann das Bild eines Baumes, versehen mit vielen kleinen Haken, gleichzeitig eine praktische Garderobe und ein außergewöhnlicher Blickfang im Eingangsbereich sein.

 

Das Post-it-Mosaik

Dass die kleinen bunten Abreißzettel sehr praktisch sind, ist vielen bekannt. Dass sie auch eine gute Wanddekoration abgeben, wusstest du vielleicht bisher noch nicht. Und so gehts: Du brauchst stapelweise Post-its, am besten in fünf unterschiedlichen Farben, und etwas Kleister. Mache eine Wand frei und beginne von unten die Post-its einer bestimmten Farbe ordentlich aufzukleben. Nach und nach können dann Post-its in einer anderen Farbe dazustoßen, sodass ein fließender Übergang entsteht.

Diese kreative Einrichtungsidee wird zu einem wahren Regenbogen, wenn du mit gelben Post-its beginnst, diese dann langsam in Orange, Pink und Lila übergehen und schließlich in Blau enden lässt. Weiße Regale lassen sich an einer solchen Wand wunderbar anbringen, ohne das Gesamtbild zu stören.

Die tierischen Steckdosen

Diese Idee zur kreativen Wandgestaltung ist wohl die simpelste von allen, denn hierfür brauchst du lediglich bunte Filzstifte. Damit kannst du lustige Tiere um die Steckdosen malen. So kann die Steckdose zum Beispiel die Schnauze eines kleinen Schweinchens werden. Oder sie bekommt zwei Ohren, zwei Augen und eine heraushängende Zunge von dir verpasst und wird zum kleinen Hund. Eine tolle kreative Einrichtungsidee, die besonders im Kinderzimmer viel Anklang findet.

Fluoreszierende Wandfarben

Nachteulen aufgepasst! Diese kreative Wandgestaltung offenbart ihren einzigartigen Charakter nur bei Dunkelheit. Wenn du mit fluoreszierenden Wandfarben zum Beispiel Mond und Sterne ins Kinderzimmer malst, kannst du deinem Nachwuchs so ein allabendliches Einschlaf-Erlebnis bescheren. Die Farben leuchten, sobald es dunkel wird, und vermitteln so einen fast magischen Eindruck.

Kreativ werden mit Beleuchtung

Licht hat einen großen Einfluss auf die Stimmung und schafft – richtig ausgewählt – in jedem Raum eine wohnliche Atmosphäre. Licht kann aber noch viel mehr, wie dir die folgenden kreativen Beleuchtungstipps zeigen.

Der LED-Regenschirm

Dieser Beleuchtungstipp ist vor allem etwas für Menschen, die hohe Decken haben. Wenn du also in einem Altbau wohnst, dann aufgepasst! Gebraucht werden ein eleganter Regenschirm, am besten in Schwarz, und viele kleine LEDs. Diese befestigst du auf der gesamten Unterseite des Regenschirms und den Schirm hängst du anschließend unter die Zimmerdecke. Die vielen kleinen Lichter unter dem Regenschirm vermitteln den Eindruck von Sternen am Firmament – eine wunderschöne kreative Einrichtungsidee für Erwachsene und Kinder. Vielleicht stellst du sogar gleich dein Bett darunter auf?

Der Glühbirnenwald


Wenn du dachtest, lose Glühbirnen wären nur etwas für heruntergekommene Junggesellenbuden oder eine Abstellkammer, dann irrst du: Auf die Inszenierung kommt es an! So mag eine einzelne Glühbirne nicht viel hermachen, sind es aber 15 Glühbirnen, die in unterschiedlicher Höhe von der Zimmerdecke baumeln, ist der Eindruck ein ganz anderer. Natürlich müssen nicht alle Glühbirnen mit Strom versorgt werden, das wäre zu teuer und außerdem zu hell. Es reicht völlig aus, wenn nur eine Glühbirne oder vielleicht zwei oder drei leuchten.

Der zweckentfremdete Lampenfuß

Für diese verrückte Einrichtungsidee brauchst du nur einen alten Lampenschirm und einen ausgefallenen Gegenstand, der zukünftig als Lampenfuß fungieren soll. Deinem Einfallsreichtum sind dabei keine Grenzen gesetzt: So kann ein bunter Gummistiefel, eine antike Vase, der Teleskopfuß einer Kamera oder auch ein schmaler Baumstumpf einen fabelhaften Lampenfuß abgeben.

Kunstvolle Lampions

Lampions sind nicht nur etwas für die Terrasse oder den Garten, sie können auch in der Wohnung stimmungsvolles Licht schaffen. Bunte Lampions machen das Kinderzimmer fröhlicher, weiße Lampions sehen aber auch über dem Sofa im Wohnzimmer elegant und edel aus.

Die verrücktesten Einrichtungsideen für kleine Räume

Viele Tipps in diesem Artikel eignen sich auch für kleine Räume. Die folgenden kreativen Einrichtungsideen haben wir aber speziell für deine kleinsten Zimmer zusammengestellt.

Einfallsreiche Farbkonzepte

Bei der Gestaltung eines kleinen Raums ist es wichtig, von Anfang an auf die richtigen Farben zu setzen. Helle Farben sind am besten geeignet – wie du sie dann aber an die Wand bringst, ist deine Sache. Wie wäre es beispielsweise mit der Wischtechnik, bei der hellere und dunklere Farbtöne zusammenkommen?

Kreative Raumtrennung

Aus einem Raum mach zwei: Raumteiler lassen sich für viele kreative Einrichtungsideen nutzen, und sie sind unheimlich vielseitig. So können als Raumteiler Regale, Wandschirme oder Schiebetüren zum Einsatz kommen, doch auch unterschiedlich gestaltete Wände schaffen bereits eine Trennung. Dafür eignen sich Farben, Bilder oder Wandtattoos.

 

Der Hocker wird zum Gästebett

In einer kleinen Wohnung fehlt es häufig an Schlafmöglichkeiten. Gäste müssen anstelle eines Gästezimmers meist mit einer Luftmatratze vorliebnehmen. Neue Multifunktionsmöbel schaffen hier Abhilfe. Ein Textilhocker lässt sich beispielsweise zum Gästebett ausklappen, eine Tischplatte am Arbeitsplatz wird abends zur Liegefläche. Multifunktionsmöbel und Möbel nach Maß eröffnen so die Möglichkeit, ganz neue kreative Einrichtungsideen umzusetzen – selbst auf kleinstem Raum.

Individuellen Stauraum erschaffen

Versteckten Stauraum findet jeder in seiner Wohnung – kreative Einrichtungsideen hingegen machen den Stauraum nicht nur sichtbar, sondern auch ästhetisch. Nutze zum Beispiel den Platz unter deiner Treppe für ein Treppenregal oder fülle den Raum unter Dachschrägen mit speziell gefertigten Schränken für Schrägen. Wie wäre es mit einem Regalrahmen, der um deine Tür herumgebaut wird, oder mit Haken an den Wänden, an denen du deine Klappstühle für Gäste aufhängen kannst?
Nun wünschen wir dir viel Freude beim Umsetzen dieser kreativen Einrichtungsideen. Vielleicht lässt du dich zusätzlich von unseren Wohnbeispielen inspirieren?