Büro mit Aktenschrank und höhenverstellbarem Schreibtisch
Einrichten,  Tipps & Tricks,  Wohnen

Home-Office einrichten – So gestaltest du deinen Arbeitsplatz zuhause

Viele Menschen arbeiten angesichts des Coronavirus von zuhause aus, um dessen Verbreitung einzudämmen. Doch längst nicht jeder verfügt über ein gut ausgestattetes Home-Office, in dem sich konzentriert und strukturiert arbeiten lässt. Wir verraten dir, wie du dir einen komfortablen Arbeitsplatz in deinen eigenen vier Wänden schaffst.

Wenn Arbeitgeber ihre Mitarbeiter ins Home-Office schicken, kann dies zu einer echten Herausforderung werden. Wer zuhause nicht über ein gut gestaltetes Arbeitszimmer verfügt, muss improvisieren: Sitzt du mit deinem Laptop auf dem Bett? Oder musst du wichtige Unterlagen im Kleiderschrank verstauen? Eine solche Raumsituation ist nicht ideal und sorgt früher oder später für Chaos, Rückenschmerzen und Konzentrationsprobleme. Um dir dein Home-Office optimal einrichten zu können, haben wir einige Ideen für dich gesammelt.

Wähle den passenden Schreibtisch

Der Schreibtisch ist das Herzstück deines Arbeitsplatzes und sollte im Idealfall mit einem passenden Bürostuhl ausgestattet werden. Wichtig ist, dass beide Bestandteile auf deinen Körper abgestimmt sind. Ergonomische Bürostühle unterstützen deine Sitzposition und schonen dadurch den Rücken. Platziert werden sollten sie an einem Tisch, dessen Höhe dir ein bequemes Arbeiten erlaubt. Du solltest dich nicht nach vorne beugen müssen, sondern eine aufrechte Sitzhaltung einnehmen.

Experten empfehlen zudem, häufig zwischen Sitzen und Stehen zu wechseln. Dadurch lassen sich Verspannungen im besten Fall verhindern. Umsetzbar ist dies mit einem höhenverstellbaren Tisch, den du idealerweise elektrisch bedienen kannst. Ob du die optimale Tischhöhe eingestellt hast, verraten dir deine Arme: Im Sitzen und Stehen sollten sie im rechten Winkel auf der Tischplatte liegen. Bei der Tischgröße sind 160 mal 80 Zentimeter das Standardmaß. Wenn du aber mehr Platz benötigst, weil du zum Beispiel mit zwei Bildschirmen arbeitest, solltest du einen breiteren Tisch wählen. Ausführliche Informationen zur optimalen Tischhöhe, inklusive eines Rechners für die perfekten Maße in Bezug zu deiner Körpergröße, findest du auch in unserem Blogbeitrag „Die optimale Tischhöhe“.

Unser Tipp: Platziere deinen Schreibtisch im rechten Winkel zum Fenster. So erhältst du die optimalen Lichtverhältnisse für produktives Arbeiten.

Home-Office einrichten: Nutze Regale zur Lagerung und Raumtrennung

Auf der Arbeit werden wichtige Unterlagen im Aktenschrank verstaut, doch im Home-Office stehen sie plötzlich zwischen Büchern, Vasen oder einem bunten Mix aus Haushaltsartikeln. Damit du nicht den Überblick verlierst, solltest du entweder ein Regal komplett freiräumen – oder dir gleich ein neues zulegen. Möchtest du eine freundliche, helle Atmosphäre schaffen, empfehlen sich beidseitig offene Regale, die mehr Licht in den Raum lassen. Richtest du dein Heim-Büro zum Beispiel unter einer Treppe oder auf dem Dachboden ein, lässt sich der vorhandene Platz durch abgeschrägte Regale und Schränke optimal nutzen.
Wer Kinder im Haus hat, weiß, wie schwierig es sein kann, Ruhe und Ordnung herzustellen. Neben Stauraum bieten Regale auch eine Möglichkeit, deinen Arbeitsplatz akustisch und räumlich zu trennen. Für besonders sensible Unterlagen eignen sich Kommoden oder Sideboards, die mit Schlössern versehen werden und somit absolut kindersicher sind.

Unser Tipp: Hast du nicht genug Platz für Regale oder Sideboards, bieten sich Wandboards oder Regalwürfel als Alternative an. Nutze deine Wand, um Aktenordner und Büromaterial zu lagern!

Collage von Büro-Einrichtungen

Das Home-Office ruhig und gemütlich einrichten

Egal, ob du einen eigenen Raum zur Verfügung hast oder eine Nische in deiner Wohnung nutzt: Dein Home-Office sollte den Wohlfühl-Faktor nicht vermissen lassen. Dabei helfen dir zum Beispiel Akustikwände oder -rahmen, die den Lärmpegel deutlich senken. Letztere lassen sich zudem mit bedruckten Textilien versehen, die eine freundliche und farbenfrohe Optik mit sich bringen. Um deinen Arbeitsbereich klar zu definieren, bieten sich neben Regalen auch elegante Schiebetüren an. Diese lassen sich als Raumteiler, vor einer Nische oder als Durchgangstür nutzen.

Bei der Einrichtung eines Heim-Büros sollte die Bedeutung von Farben und Deko-Elementen nicht unterschätzt werden. Farbtöne wie Gelb, Orange, Hellgrün oder Himmelblau wirken freundlich und heben die Stimmung. Deine Lieblingsfarbe ist aber Lila? Natürlich ist auch das erlaubt, wenn es dich glücklich macht und produktiv arbeiten lässt. Auch Pflanzen, Fotos deiner Liebsten und sonstiger Krimskrams machen deinen heimischen Arbeitsplatz gleich noch viel gemütlicher, man sollte es nur nicht übertreiben.

Unser Tipp: Die Farben Grün und Gelb sind für ihre konzentrationsfördernde Wirkung bekannt und damit bestens für dein Home-Office geeignet.

Home Office, grüne Farbskala und Bilder auf einem Sideboard

Sorge für Abwechslung bei der Arbeit

Wenig Kontakt zu anderen Menschen und der Mangel an Bewegung gehören zu den Nachteilen, die das Arbeiten zuhause mit sich bringt. Damit du auf Dauer nicht Trübsal bläst, ist es ganz wichtig für etwas Abwechslung in deinem Arbeitsalltag zu sorgen. Lege eine Pause ein, um dein Lieblingsgericht zu kochen oder führe eine kleine Fitnesseinheit in deinem Wohnzimmer durch. Ob mit Yoga, Sit-ups oder Tai-Chi: Wer sich regelmäßig bewegt, ist produktiver und zufriedener.

Nutze digitale Tools für Videokonferenzen oder Chats mit deinen Arbeitskollegen, statt immer nur per Mail zu kommunizieren. So könnt ihr aktuelle Projekte direkt besprechen und ganz nebenbei euren Alltag auflockern.

Unser Tipp: Lege klare Zeiten fest, wann du arbeitest und wann du bei Netflix und Co. entspannst. Das hilft dir, deinen Tag zu strukturieren.

Teller mit Pastagericht, kleine Hanteln, Junge Frau vor dem Laptop

Lass dir deine Home-Office Möbel liefern

Mit der Einrichtung deines heimischen Büros kannst du direkt beginnen: Erstelle deine Wunschmöbel im Online-Konfigurator von deinSchrank.de ganz einfach selbst und lasse sie bis zu dir nach Hause bringen. Bei der Lieferung hast du die Wahl, ob dir die Möbel direkt in deine Wohnung geliefert werden oder ob sie kontaktlos vor der Tür abgestellt werden sollen.

Unser Tipp: Ab sofort bieten wir dir die Möglichkeit an, zusammen mit einem unserer Mitarbeiter dein Möbel online zu planen. Teile deinen Bildschirm mit uns, wir unterstützen dich bei der Nutzung unseres Konfigurators. Mehr dazu erfährst du auf unserer Kontaktseite.


Bilder: Quelle – unsplash.com, pexels.com und deinSchrank.de