Ankleidezimmer in Szene setzen: Mit stylischen Fototapeten

bunte Fototapete mit BlumenÜber Geschmack lässt sich streiten und in einem Artikel vor nicht allzu langer Zeit hat Johanna kein besonders gutes Haar an den Fototapeten gelassen, weil sie diese meistens als kitschige Wandaccessoires erlebt hat. Ja, wir erinnern uns alle an die Wandtapeten mit Sonnenuntergängen und Delfinen, die in den 90er Jahren en vogue waren. Aber diese Zeiten sind vorbei – und das Design der Fototapeten hat einen Quantensprung gemacht. In dem Onlineshop OrchIDEE auf www.wand-design.de findet man tolle Motive für Fototapeten in drei verschiedenen Größen. Weiterlesen

Fototapeten – furchtbar geschmacklos oder furchtbar schön?

Fototapete für das WohnzimmerZugegeben, die Fototapete hat nicht gerade das coolste Image. Ich verbinde sie hauptsächlich mit furchtbar kitschigen Motiven, schlecht fotografierten Sonnenuntergängen vor sogenannten Traumstränden, die in geschmacklos eingerichteten Wohnungen (am besten im Wohnzimmer oder Partykeller) den Höhepunkt einer innen-architektonischen Verwirrung darstellen. Aber, wir wissen dass sich die Zeiten ändern und vielleicht tun sie das ja auch für Fototapeten. Letztendlich sind sie eine Variante der Tapete. Und so können wir uns ihnen ja auch nähern. Fototapeten bestehen aus Papier oder Vlies (ein textiles Flächengebilde aus einzelnen Fasern) und unterscheiden sich durch ihren Aufdruck von „normalen“ Tapeten. So finden sich Fotomotive, besondere Designs, aber auch klassische Kunst oder Illustrationen auf ihnen. Weiterlesen